3. Liga


FSV Frankfurt gewinnt Test gegen Erstligist Hoffenheim

1:0 im letzten Spiel vor Ligastart

Der FSV gewinnt 1:0 gegen Hoffenheim - Jubel nach dem sehenswerten Treffer von Kapllani. Foto: bild pressehaus

Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat die Generalprobe vor dem Ligastart in acht Tagen gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 1:0 (1:0) gewonnen. Torschütze der Schwarz-Blauen war Edmond Kapllani per Freistoß.

Bereits vor Anpfiff musste Odise Roshi wegen einer Oberschenkelzerrung passen, er wurde kurzfristig durch Nils Teixeira ersetzt. Die FSV-Profis zeigten gegen den Favoriten eine kämpferisch und spielerisch überzeugende Leistung. Die ersten beiden Top-Chancen von Edmond Kapllani blieben ungenutzt. Bei Versuch Nummer 1 bekam der albanische Top-Stürmer einen Ball von Michael Görlitz in zentraler Position serviert, Kapllanis Schuss flog knapp über den Querbalken. Bei der nächsten Gelegenheit rutsche Kapllani die Flanke von Alexander Huber leicht über die Stirn. In der 36. Minute funktionierte es besser: Kapllani zirkelte einen Freistoß aus 20 Metern Torentfernung über die Mauer in die rechte untere Ecke zur 1:0-Führung ins Netz. Die Tormöglichkeiten von Sejad Salihovic und Sven Schipplock verursachten weniger Gefahr, gingen über das Tor bzw. wurden von Patric Klandt abgewehrt.

Die zweite Hälfte begann mit einem Pfostenschuss des eingewechselten FSV-Youngsters Emre Nefiz. Auch auf der Gegenseite gab es in diesem Spielabschnitt gute Gelegenheiten: Jannik Vestergaard köpfte aus sechs Metern über das Tor, Kevin Akpoguma schob den Ball aus verheißungsvoller Position am Ziel vorbei und Patric Klandt konnte Tobias Strobels Schuss entschärfen. Der eingewechselte Torjäger Chhunly Pagenburg hatte auch noch eine Möglichkeit, das Ergebnis nach oben zu schrauben. Doch sein Schuss aus der Drehung ging über das Gehäuse.

FSV Frankfurt: Klandt – Huber, Schlicke, Oumari, Teixeira (46.Nefiz) – Görlitz (78. Azaouagh), Konrad (67. Kaffenberger), Kauko (41. Heitmeier), Kandziora – Kapllani, Ziereis (60. Pagenburg).

Tore: 1:0 Kapllani (36.)
Zuschauer: 1.200
Schiedsrichter: Benjamin Brand
Assistenten: Markus Pflaum, Florian Badstübner

Autor: Matthias Gast | 13.07.2013

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz