3. Liga


U17 verpasst Bundesliga-Aufstieg

Jugendsnews: FSV verliert Rückspiel gegen den SV Elversberg mit 0:2

FSV-Präsident Michael Görner tröstet nach Spielende einen enttäuschten Rodrigo David Tiago (Foto: Sandro Pausch)

Die Enttäuschung konnte man nach Abpfiff des Relegation-Rückspieles gegen den SV Elversberg den Gesichtern der U17 deutlich ablesen. Die Gäste aus dem Saarland bejubelten ihren 2:0-Erfolg und den damit verbundenen Aufstieg in die B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest, während der FSV seine herausragende Saison nicht krönen konnte.

Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse im Frankfurter Volksbank Stadion machte der SV Elversberg mit dem 2:0-Auswärtserfolg beim FSV Frankfurt den letztlich verdienten Aufstieg in die Bundesliga perfekt und ließ die U17 von Trainer Angelo Moro im Tal der Tränen zurück. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit zeigte beide Mannschaften ein kampfbetontes Spiel, wobei die Gäste aus dem Saarland sich in der Anfangsphase als druckvoller zeigten. Die wirklichen Torchancen bleiben Mangelware. So hatte der FSV in Form von Pandza die Chance zur Führung, auf der anderen Seite verpassten die Gäste nach einem brandgefährlichen Standard das Tor. So blieb es letztlich beim leistungsgerechten 0:0 zur Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel drehte sich dann die Partie zu Gunsten des SVE. Ein unnötiges Foulspiel vor dem eigenen 16er nutzte der Elversberger Weil in der 45. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß zur Führung. Der FSV war geschockt und in der Folgezeit wirkten die Aktion der Schwarz-Blauen wie gelähmt. Und die Gäste legten in der 57. Minute nach einem Standard durch Kerner zum entscheidenden zweiten Treffer der Saarländer nach. Zwar setzte Trainer Moro nochmals alles auf eine Karte und wechselte drei Offensiv-Kräfte ein, aber der SVE spielte clever die Partie zu Ende und ließ nichts mehr anbrennen. So kannte der Jubel der Elversberger nach Abpfiff des letztlich verdienten Erfolges keine Grenzen, während der FSV sich enttäuscht auf den Weg in die Kabine machte.

Trainer Moro zeigte sich enttäuscht: „Die Enttäuschung ist natürlich riesengroß. Wir hatten eine große Chance unsere Saison zu krönen, aber wir haben es heute nicht geschafft unser Potential so auf den Platz zu bringen, dass wir am Ende hätte jubeln können. Insgesamt war es heute ein verdienter Erfolg des SV Elversberg, der damit auch der verdiente Aufsteiger in die Bundesliga ist. Glückwunsch an unsere Gäste aus dem Saarland. Wir werden jetzt erstmal die Wunden lecken, in die Sommerpause gehen und in der nächsten Saison einen neuen Anlauf in Sachen Meisterschaft und Aufstieg machen.“

FSV Frankfurt – SV Elversberg 0:2 (0:0)

Es spielten: Schwaar, Tiago, Schulze Solano, Rehorst, Sejdovic, Koszorus (68. Krüger), Williams, Müller (62. Altindag), Ehmann, Bazzoli (58. Zorn), Pandza

Tore: 0:1 (45. Weil), 0:2 (57. Kerner)

Zuschauer: 1.025

Autor: FSV-Jugendnews (Hajo Dill) | 17.06.2017

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz