3. Liga


Trainingsauftakt beim FSV

Cheftrainer Conrad bittet 14 Spieler ins Stadion

FSV-Cheftrainer Alexander Conrad beim Start in die Vorbereitung. Foto: Hübner

Erste Trainingseinheit zur neuen Saison: Bei 32 Grad im Schatten empfing FSV-Cheftrainer Alexander Conrad am Dienstagnachmittag 14 Spieler im Stadion am Bornheimer Hang. Unter den Augen von rund 80 Fans auf der Haupttribüne und zahlreiche Journalisten neben den vier bereits unter Vertrag genommenen und bekannt gegebenen Spielern Cem Kara, Christoph Becker,  Andreas Pollasch und Mateo Andacic ebenso mit dabei: FSV-Torhüter Matay Birol, Adrian Matuschewski und Andrej Markovic aus der eigenen U19 sowie sieben weitere Probespieler.

Nach einer kurzen Aufwärmphase forderte FSV-Athletiktrainer Fabian Meier, zuvor im Nachwuchsleistungszentrum des Vereins tätig, die Spieler für eine halbe Stunde mit verschieden Kraft- und Koordinationsübungen. Anschließend teilte Alexander Conrad zusammen mit U19-Trainer Hakan Sünal die Akteure in zwei Gruppen zu je sechs Feldspielern auf, um unterschiedliche Passübungen zu absolvieren. Zeitgleich nahm FSV-Torwarttrainer Norbert Lorz die beiden Torhüter unter seine Fittische. Abschließend wurden in zwei Teams verschiedene Spielformen trainiert, ehe die sichtlich erschöpften Spieler nach 90 Minuten den Platz verließen.

„Angesicht der extremen Temperaturen haben wir heute eine gute ersten Trainingseinheit absolviert“, zeigte sich Cheftrainer Alexander Conrad sichtlich zufrieden. „Alle haben sich ordentlich präsentiert. Ich freue mich auf die neue Saison, denn die Regionalliga ist eine hervorragende Plattform für die Spieler.“

Autor: CP / DL | 20.06.2017

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz