3. Liga


FSV lädt Kids der Frankfurter Kinderkrebsklinik ein

Zu Besuch beim Heimspiel gegen Stadtallendorf

Das Familienzentrum des Vereins Hilfe für krebskranke Kinder e.V. Foto: HFKK

Der 15. Februar ist Weltkinderkrebstag und daher möchte der FSV Frankfurt nochmals auf die Wichtigkeit jeglicher Vorsorge hinweisen. Pro Jahr erkranken über 250.000 Kinder an Krebs. Mit dem Weltkinderkrebstag soll im speziellen an die jüngeren erinnert werden, die Jahr für Jahr eine oft tödliche Krebsdiagnose erhalten.

Im Rahmen der Movember-Aktion im vergangenen November wurde bereits bekannt gegeben, dass der FSV die jungen Patienten der Kinderkrebsklinik in Frankfurt zum Heimspiel gegen Eintracht Stadtallendorf einladen möchte.
Am kommenden Samstag ist es nun soweit. Die Kids werden sich von der Haupttribüne die Regionalligapartie anschauen, kurz im Kids Club bzw. Frankys Höhle vorbeischauen und hoffentlich einen schönen Nachmittag im Stadion verbringen.

Weiterhin benötigt der Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“, der als Einrichtung zur Hilfe für Kinder, Eltern und Angehörige gegründet wurde und dessen Ziel es ist, die Bedingungen für die jungen Patienten und deren Familien erträglicher zu machen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, dringend Ihre Spenden.
Alle Informationen dazu finden Sie unter www.kinderkrebs-frankfurt.de/index.php/spenden Natürlich freut sich auch die dazugehörige Stiftung über Ihre Unterstützung, um weiter forschen zu können: www.kinderkrebsstiftung-frankfurt.de

Der Fußballsportverein freut sich sehr auf den Besuch und wir wünschen uns allen ein tolles, erfolgreiches Heimspiel! 

Autor: SK | 15.02.2018

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz