3. Liga


"Schwarzblaues Herz" setzt Spendenaktion um

Langfristiges Projekt mit Kinder- und Jugendheim gestartet

Die Delegation des FSV Frankfurt mit Frau Mollath-Zündorf (Einrichtungsleiterin) und einigen Kids der Tagesgruppe. Foto: Heimberger

Mit seiner Initiative "Schwarzblaues Herz" hat sich der FSV Frankfurt zum Ziel gesetzt, sich sozial zu engagieren.  Als weiteres, neues Projekt hat der Bornheimer Verein die Einrichtung "Frankfurter Kinder- und Jugendheim Paul-Ehrlich-Straße" ausgewählt. Das Heim der Stiftung Waisenhaus beheimatet 21 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren. Unter dem Motto „Potenziale fördern – Lebensperspektiven eröffnen“ werden die Kinder und Jugendliche in einer Tages- und einer Wohngruppe betreut, gefördert und auf das selbstständige Leben vorbereitet.

Eine erste Spendenaktion unterstützte der FSV Frankfurt Mitte Oktober, denn da nahm das "Team FSV", bestehend aus den FSV-Fans Florian Amrhein und Florian Schmidt sowie dem FSV-Stadionsprecher Mika Dombrofski an einem Megamarsch teil. Die Herausforderung bestand darin, in 24 Stunden 100 Kilometer zu erwandern. Für jeden gelaufenen Kilometer akquirierten die drei zusammen mit dem FSV Frankfurt Spendengelder für den guten Zweck.

40 Kilometer waren es am Ende, die die drei erwandert haben - für erste Teilnahme und nach kurzer Trainingsphase eine respektable Leistung. Der Meinung waren auch viele Fans und Partner des FSV Frankfurt und spendeten kräftig. Es kamen Geld- und Sachspenden im Wert von insgesamt knapp 2.000,- Euro zusammen. Hier gilt es, den Fans, aber auch den Partnern wie zum Beispiel die T3 Terminal Entertainment Comics & Spiele GmbH, die S&B Verpackungsmaschinen GmbH, Hauptsponsor Saphir Radiochirurgie und vor allem der PSD Bank, welche den Betrag am Ende großzügig aufgerundet hat, einen Dank auszusprechen.

Eine Delegation des FSV Frankfurt um Präsident Michael Görner und die Protagonisten des Spendenlaufs waren vor dem Auswärtsspiel in Stuttgart zu Gast in der Paul-Ehrlich-Straße und übergaben das gesammelte Geld, Sachspenden und auch einen Trikotsatz der FFH-Fußballschule persönlich den Vertreterinnen der Einrichtung.

Florian Amrhein vom Team FSV über die Aktion: „Die Spendensammlung für das Kinderheim im Rahmen des Megamarsch 2018 war ein voller Erfolg. Wir hatten während der Spendenübergabe die Möglichkeit, die Kinder dort kennenzulernen. Ihre Offenheit und Dankbarkeit waren einfach überwältigend. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei! Vielen Dank vom Team FSV an dieser Stelle an alle Spender und alle Beteiligten, die diese Aktion möglich gemacht haben.“

Doris Mollath-Zündorf, Einrichtungsleiterin Kinder- und Jugendheim Paul-Ehrlich-Straße: "Wir freuen uns natürlich sehr über das Engagement des FSV Frankfurt für die Wohn- und Tagesgruppe. Ganz besonders erfreut sind wir jedoch über die Initiative der drei FSV-Fans und den Trikotsatz der FFH-Fußballschule. Sie hätten die 11 Jungs der Tagesgruppe sehen sollen, nachdem die Trikots verteilt und natürlich sofort angezogen wurden. Sauber blieb an diesem Tag keines der Trikots, nachdem sich Kinder und Betreuer*innen zum Fußball spielen in unseren Garten aufgemacht haben. Wir freuen uns auf eine rege und gute Zusammenarbeit.

Christian Sollich, Direktor Marketing, Vertrieb und Kommunikation FSV Frankfurt ergänzt: "Es ist immer wieder schön, in strahlende Kinderaugen zu sehen, wenn Sie ihre Geschenke erhalten. Es war eine tolle Idee unserer Fans, diesen Marsch für unsere erste Aktion mit dem Kinderheim zu nutzen. Auch ich habe mich gefreut, dass sich einige Partner an der Aktion beteiligt haben. Wir werden mit unserer Initiative „Schwarzblaues Herz“ das Kinderheim auch weiterhin unterstützen und freuen uns schon, wenn uns die Kinder und Jugendlichen beim letzten Heimspiel in diesem Jahr einen Besuch abstatten."

Autor: CS | 28.11.2018

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz