3. Liga


Jugendnews: Vorschau NLZ 07.-08.09.2019

Spannende Aufgaben für NLZ-Mannschaften / U19 mit Heimpremiere

U19 mit Heimpremiere gegen die Lilien aus Darmstadt (Foto: Willi Heimberger)

U19 empfängt die Lilien

Sonntag, 08.09.19, 11.00 Uhr FSV Frankfurt – SV Darmstadt 98

Auf heimischem Gelände trifft die U19 von Trainer Louis Cordes am Sonntagvormittag auf den SV Darmstadt 98 zu ihrer Heimpremiere in der Hessenliga. Die Lilien liegen nach drei Spieltagen mit vier Punkten auf dem 8. Platz und stellen mit 15 erzielten Toren die beste Offensive der Liga. Die Gäste werden mit Sicherheit alles versuchen, um Punkte aus Frankfurt mitzunehmen. Trainer Cordes, im Wissen um die Stärken und Schwächens des Gegners, hat seine Mannschaft intensiv auf das Spiel vorbereitet und erwartet einen konzentrierten Auftritt, um Ende die Oberhand zu behalten.

Nav.: PSD Bank Arena, Richard-Herrmann-Platz 1, 60386 Frankfurt

U17 zu Gast in Nordhessen

Samstag, 07.09.19, 13.00 Uhr KSV Hessen Kassel – FSV Frankfurt

Am Samstag geht es für die U17 von Trainer Tim Görner nach Nordhessen zum unangenehmen Gastspiel beim KSV Hessen Kassel. Die Gastgeber liegen nach drei Spieltagen mit einem Punkt auf dem drittletzten Tabellenplatz und wollen mit einem Erfolg gegen den FSV endlich auf die Erfolgsspur einbiegen. Trainer Görner hat seine Mannschaft gut auf die Spielart der Hausherren vorbereitet, um nicht überrascht zu werden. So wollen die Schwarz-Blauen mit einer starken Vorstellung den nächsten Dreier auf der Habenseite buchen.

Nav.: KR Auestadion, Am Sportzentrum, 34121 Kassel

U16 trifft auf Ober-Roden

Sonntag, 08.09.19, 13.00 Uhr FSV Frankfurt – TS Ober-Roden U17

Am Sonntagnachmittag trifft die U16 von Trainer Abdullah Tabarrant auf heimischem Gelände auf die U17 der TS Ober-Roden. Die Gäste aus Rödermark liegen derzeit mit einem Sieg und zwei Niederlagen auf Platz 9 der Verbandsliga Süd und wollen sich mit einem Erfolg beim FSV wieder nach oben in der Tabelle orientieren. Die Schwarz-Blauen von Trainer Tabarrant haben aktuell einen Lauf und fuhren am Donnerstag beim 2:1 in Rodgau den dritten Erfolg in Serie ein. Und genau da will der FSV am Sonntag wieder weitermachen und mit einem konzentrierten Auftritt die Serie fortsetzen.

Nav.: PSD Bank Arena, Richard-Herrmann-Platz 1, 60386 Frankfurt

U15 mit letztem Testspiel

Samstag, 07.09.19, 13.00 Uhr Viktoria Aschaffenburg – FSV Frankfurt

Am Samstag bestreitet die U15 von Trainer Duarte Saloio ihr letztes Testspiel vor dem Saisonauftakt in der Regionalliga Süd kommendes Wochenende. Zu Gast ist man dann beim Bayernligisten Viktoria Aschaffenburg, der bereits im Punktspielbetrieb ist und sein erstes Spiel mit 3:1 gegen den 1.FC Schweinfurt 05 gewinnen konnte. Für Trainer Saloio die letzte Gelegenheit nochmal seinem gesamten Kader Spielzeit zu geben, ehe man in die entscheidende Vorbereitung auf das erste Punktspiel am 15.09. bei Eintracht Frankfurt gehen wird.

Nav.: Stadion am Schönbusch, Kleine Schönbuschallee, 63741 Aschaffenburg

U14 auf der Suche nach dem ersten Dreier

Sonntag, 08.09.19, 15.30 Uhr FSV Frankfurt – KSV Hessen Kassel U15

Die bisher noch sieglose U14 von Trainer Alexander Mangiapane will im Heimspiel am Sonntag gegen die Gäste aus Nordhessen endlich den Bock umstoßen und sich den ersten Dreier der Saison holen. Der KSV konnte bisher drei Punkte erspielen und zeigte besonders in der Defensive mit nur einem Gegentor eine äußerst stabile Leistung. Trainer Mangiapane hat seine Schützlinge intensiv vorbereitet und hofft auf einen fehlerfreien Auftritt seiner Mannschaft, der mit drei Punkten belohnt wird.

Nav.: PSD Bank Arena, Richard-Herrmann-Platz 1, 60386 Frankfurt

U13 mit Mittelfeld-Duell

Sonntag, 08.09.19, 12.00 Uhr SC Hessen Dreieich – FSV Frankfurt

Am Sonntagmittag gastiert die U13 von Trainer Sebastian Stahl beim Tabellen-Achten SC Hessen Dreieich. Die Dreieicher konnten bisher vier Punkte für sich verbuchen und könnten mit einem Erfolg am fünftplatzierten FSV vorbeiziehen. Trainer Stahl erwartet einen von der ersten Minute an konzentrierten Auftritt seiner Mannschaft, um sich den Auswärtsdreier zu holen und mit dem Erfolg zur Tabellenspitze aufzuschließen.

Nav.: KR Sprendlingen, Am Bürgeracker 24, 63303 Dreieich

U12 beim Orthopädikos-Cup

Samstag/Sonntag, 07.-08.09.19 Teilnahme am Orthopädikos-Cup des FSV Waiblingen

Am Wochenende nimmt die U12 von Trainer Markus Hauptkorn am international besetzten Orthopädikos-Cup des FSV Waiblingen teil. Um in die Runde der besten 16 Teams einzuziehen, müssen die Schwarz-Blauen in ihrer Gruppe mindestens Zweiter werden und sich gegen die TSG Hoffenheim, den SSV Ulm und den FSV Waiblingen behaupten. Je nach Gruppenplatzierung könnte man im weiteren Turnierverlauf dann u.a. Hertha BSC Berlin, den FC Basel aus der Schweiz, den 1.FC Kaiserslautern, den VfB Stuttgart, DJUSZ Kiew aus der Ukraine, den AC Como aus Italien, Eintracht Frankfurt, den 1.FSV Mainz 05, PAOK Saloniki aus Griechenland oder den TSV 1860 München treffen.

Nav.: FSV-Sportpark, Beinsteinerstr. 160, 71332 Waiblingen

U11 will dritten Dreier

Sonntag, 08.09.19, 09.30 Uhr FSV Frankfurt – FFC Olympia 07 U13

Am Sonntagfrüh empfängt die U11 von Trainer Tayfun Sümen den Tabellenletzten FFC Olympia 07 am dritten Spieltag der Kreisklasse Frankfurt. Die Gäste bilden aktuell das Tabellenschlusslicht der Tabelle und konnten bisher noch keinen eigenen Treffer erzielen. Entsprechend gilt der FSV als Favorit für diese Partie. Trainer Sümen warnt seine Schützlinge die Partie auf die leichte Schulter zu nehmen und erwartet einen spielerisch offensiv ausgelegten Auftritt seiner Schützlinge.

Nav.: PSD Bank Arena, Richard-Herrmann-Patz 1, 60386 Frankfurt

Autor: FSV-Jugendnews (Hajo Dill) | 05.09.2019

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz