3. Liga


FSV gewinnt Testspiel

1:0 Erfolg gegen den SV Darmstadt 98

Arif Güclü erzielt das 1:0 Foto: Hübner

Der FSV Frankfurt hat sein Testspiel gestern Abend gegen den Zweitligisten SV Darmstadt 98 mit 1:0 (1:0) gewonnen. Das Tor des Tages erzielte Arif Güclü.

Die Frankfurter starteten mit vielen Stammkräften in die Partie. In der Innenverteidigung kam Alban Sabah zu Spielzeit. Auf der linken Abwehrseite testete der FSV den 25-jährigen Alban Lekaj. Der Linksverteidiger stand zuletzt beim FC Gießen unter Vertrag und trainiert schon seit einigen Wochen bei den Schwarzblauen mit. Mit Lauris Schneider Sanchez spielte zudem ein U19 Spieler von Beginn an.

Die Gäste aus Darmstadt, die mit Yannik Stark einen EX-FSVler in der Startelf hatten, versuchten in den ersten Minuten die Kontrolle zu übernehmen. Doch die erste Möglichkeit der Partie hatte der FSV Frankfurt. Nach einer kurzausgeführten Ecke und einer Flanke von Alban Lekaj kam dessen Namensvetter Alban Sabah in der Mitte zum Kopfball. Der Ball flog um ein paar Zentimeter am Tor der Darmstädter vorbei (5‘). Auf der anderen Seite war es Dumic der nach einem Kempe-Freistoß ebenfalls zum Kopfball hochstieg, den Ball aber genau in die Arme von Mujezinovic setzte (8‘). Nur fünf Minuten später machte es Arif Güclü besser und brachte die Hausherren in Führung: Nach einer schönen Seitenverlagerung von Steffen Straub flankte Timo Kunert maßgeschneidert auf den FSV-Stürmer, der per Flugkopfball auf 1:0 stellen konnte. Der FSV überzeugte im weiteren Spielverlauf mit viel Spielwitz und einer hohen Laufbereitschaft. Dies stellte die Darmstädter vor große Probleme und so konnten sie ihr Spiel nicht aufziehen. Nach ein paar weiteren Möglichkeiten auf beiden Seiten ging es dann mit der 1:0 Führung für den FSV in die Pause.

Zur zweiten Halbzeit wechselte FSV Cheftrainer Thomas Brendel fast komplett. Nur Testspieler Lekaj durfte auf dem Feld bleiben und spielte schließlich sogar über die volle Distanz.  Für Mujezinovic, Güclü und Mangafic kamen mit Kraft, Chambon und Kelati drei weitere U19 Spieler zum Einsatz. Am Spielverlauf änderte sich zunächst wenig und die Schwarzblauen zeigten weiterhin eine engagierte Leistung. Die Lilien waren zwar bemüht aber wirklich gefährlich wurde es für die FSV-Defensive zunächst nicht. Doch mit fortschreitender Spieldauer wurden die Gäste aktiver. Mehrere gute Chancen konnte die Frankfurter aber vereiteln. Weil der FSV seine eigenen Möglichkeiten ebenfalls nicht nutzen konnte blieb es am Ende beim 1:0 Sieg.

Die Schwarzblauen zeigten über die gesamte Partie hinweg eine ansprechende und überzeugende Leistung. Für die restlichen Spiele des Jahres gilt es nun für den FSV diese Leistung zu übertragen und das Fußballjahr 2019 erfolgreich zu beenden.




FSV Frankfurt
Mujezinovic (46‘ Kraft) – Kunert (46‘ Schulze Solano), Sabah (46‘ Djengoue), Azaouagh (46’Burdenski), Güclü (46‘ Chambon), Straub (46‘ Born), Nothnagel (46‘ Wilton), Mangafic (46‘ Kelati), Bazzoli (46‘ Sejdovic), Lekaj, Schneider Sanchez (46‘ Cho)

SV Darmstadt 98
Schuhen (70‘ Klaus) – Egbo, Pfeiffer, Wurtz (46‘ Ozegovic), Kempe (70‘ Crosthwaite), Dursun (70‘ Owusu), Stark (46‘ Vogler), Holland, Müller, Dumic (46‘ Höhn), Berko (46‘ Arslan)

Schiedsrichter
Patrick Werner, Timo Hager, Pascal Ackermann

Zuschauer
200

Autor: CL | 20.11.2019

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz