3. Liga


Kein Spielbetrieb bis Mitte April

Die Regionalliga Südwest setzt weitere Spieltage aus

Die Fußball-Regionalliga Südwest setzt bis zum 20. April wegen der Coronavirus-Pandemie den Spielbetrieb aus. Dies teilte die Spielkommission der Liga am Mittwoch mit.

Die aktuellen Verfügungen und Verordnungen der im Einzugsgebiet der Regionalliga Südwest liegenden Bundesländer umfassen einschneidende Beschränkungen des öffentlichen Lebens für alle Menschen mit dem Ziel, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.

Eine mögliche Wiederaufnahme werde in enger Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden geprüft und solle mit einer Vorankündigung von mindestens 14 Tagen erfolgen, um den Vereinen ihre Planungen zu erleichtern.

Das bedeutet für den FSV Frankfurt, dass die Spiele gegen den SC Freiburg II (22.3.2020), den VfR Aalen (28.3.2020), den Bahlinger SC (31.3.2020), das Derby in Offenbach gegen die Kickers (4.4.2020) sowie die SPartien gegen die SV Elversberg (11.4.2020) und den FC 08 Homburg (18.4.2020) zu einem späteren Zeitpunkt ausgetragen werden.

 

#flattenthecurve
#stayathome

#WIRsindFSV

Autor: ms/dpa | 19.03.2020

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz