3. Liga


Informationen

Zu den verletzten FSVlern vor dem Auswärtsspiel beim SC Freiburg II

Foto: Hübner

Mittelstürmer Jake Hirst, der schon das Heimspiel gegen den FC Gießen aufgrund einer Knöchelverletzung verpasst hatte, fällt nun noch weitere drei bis vier Wochen aus. Das ist das Ergebnis einer MRT-Untersuchung vom gestrigen Montag.
Thomas Brendel, Sportlicher Leiter und Cheftrainer FSV Frankfurt: „Die Verletzung von Jake tut uns natürlich weh, wir hatten die Diagnose so nicht erwartet. Ich bin aber davon überzeugt, dass wir den Ausfall sportlich kompensieren können, unser Kader ist dafür breit genug aufgestellt.“

Auch Rechtsverteidiger Timo Kunert, der in dieser Saison noch kein Pflichtspiel bestreiten konnte, fällt mit einer Wadenverletzung bis auf Weiteres aus.

Besser sieht es dagegen bei Andu Yobel Kelati und Leonhard von Schroetter aus.
Kelati, nach einer Innenbandverletzung und von Schroetter nach seiner Schulterverletzung aus dem Alzenau-Spiel, könnten schon in der kommenden Woche wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Autor: hb | 22.09.2020

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz