3. Liga


Innenverteidiger Klitzpera kommt aus Aachen

Der FSV Frankfurt hat für die Zweitliga-Saison 2008/09 die Innenverteidigung verstärkt. Alexander Klitzpera kommt vom Ligakonkurrenten Alemannia Aachen an den Main. Der 30-Jährige bestritt bisher 184 Spiele in der 2. Fußball-Bundesliga und 55 Erstligabegegnungen für Alemannia Aachen und Arminia Bielefeld. Klitzpera ist die achte Neuverpflichtung des FSV Frankfurt für diese Saison.

Alexander Klitzpera trägt ab heute das Trikot des FSV Frankfurt. Foto: Gast

„Aufgrund der Verletzungssorgen unserer Innenverteidigung haben wir schnell reagiert und sind sehr froh, dass wir einen Spieler verpflichten konnten, der so viel Erst- und Zweitligaerfahrung mitbringt“, so FSV-Manager Bernd Reisig.

 

Klitzpera hat einen für die zweite Liga gültigen Zweijahresvertrag unterschrieben und trägt das schwarz-blaue Trikot mit der Rückennummer 3. Klitzpera: „Die Nummer 3 hatte ich auch in Aachen. Hier will ich die gleichen Erfolge feiern wie dort.“ Er kommt ablösefrei zum FSV Frankfurt.

 

Seinen ersten Einsatz könnte er bereits heute Abend im DFB-Pokalspiel gegen den VfL Osnabrück feiern. Der Abwehrecke brennt schon darauf: „Ich will ein Teil zur Erfolgsgeschichte des FSV Frankfurt beitragen. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit ist auch als Underdog in der zweiten Liga vieles möglich und diesen Teamgeist gibt es beim FSV Frankfurt. Ich denke, dass ich mich schnell integrieren kann und kenne auch schon einige Spieler wie Markus Kreuz und Daniel Schumann aus der U21, Markus Husterer aus der Jugend des FC Bayern München, auch Matthias Hagner von vielen Begegnungen.“

 

Autor: Matthias Gast | 08.08.2008

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz