3. Liga


Überragender 4:1-Triumph über Erstligist SC Freiburg

Tore durch Fillinger (2), Wunderlich und Gjasula

Mario Fillinger erzielte zwei Tore gegen Freiburg. Foto: Hübner

Das letzte Testspiel des Fußball-Zweitligisten FSV Frankfurt im Trainingslager endete mit einem 4:1 (3:0)-Triumphzug über Erstligist SC Freiburg. Mario Fillinger war mit zwei Toren erfolgreich, Mike Wunderlich und Jürgen Gjasula – der auch das 3:0 herrlich vorbereitete - erzielten die weiteren Treffer.

 

„Zum Abschluss des Trainingslagers hat sich die Mannschaft selbst belohnt“, berichtet FSV-Team-Manager Mikayil Kabaca vom Spielort Offenburg. „Der Sieg war auch in dieser Höhe absolut verdient. Kombinations- und Aufbauspiel, Laufbereitschaft, alles hat gestimmt. Alle Spieler haben gute Leistungen gebracht, auch die eingewechselten Kräfte haben sich nahtlos eingefügt.“

 

Die Mannschaft beendete mit diesem Spiel das Trainingslager in Kleinaspach ungeschlagen und fuhr am Dienstagabend zurück nach Frankfurt. Cheftrainer Hans-Jürgen Boysen gab der Mannschaft nach dem kraftraubenden Trainingslager zwei Tage frei, die nächste Übungseinheit findet am Freitag um 10 Uhr am Frankfurter Volksbank Stadion statt.

 

SC Freiburg - FSV Frankfurt 1:4 (0:3)

Aufstellung FSV Frankfurt : Klandt (46. Langer) – Christian Müller, Schlicke (70. Gledson), Heitmeier, Dahlén – Cinaz (76. Konrad) - Sven Müller (46. Tosunoglu), Wunderlich, Gjasula, Fillinger (72. Bouhaddouz ) – Mölders (70. Cidimar).

 

Tore: 0:1 Fillinger (17.), 0: 2 Wunderlich (24.), 0:3 Fillinger (35.), 1:3 Butscher (72.), 1:4 Gjasula (76., Handelfmeter)

Rote Karte: Cisse (45., SC Freiburg)
Zuschauer in Offenburg: 1.900

Autor: Matthias Gast | 03.08.2010

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz