3. Liga


FSV U23 sichert sich erneut Punkt gegen Sonnenhof Großaspach

Nächster wichtiger Punkt im Kampf um den Klassenerhalt

Die „Englische Woche“ scheint der FSV Frankfurt U23 gut bekommen zu sein. Am Mittwochabend konnte die Mannschaft von U23-Trainer Nicolas Michaty die nächsten wichtigen Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfahren: Gegen die SG Sonnenhof Großaspach gelang den Bornheimern, wie bereits im Hinspiel, ein 1:1-Unentschieden. Torschütze bei den Schwarz-Blauen war Marc Heitmeier, im direkten Gegenzug konnte Matthias Morys im Konter den Ausgleich erzielen.

Trotz großer personeller Probleme startete die FSV U23 gut in die Partie und konnte mit den in der Tabelle weiter oben stehenden Gästen gut mithalten. Phasenweise nahmen sogar die Bornheimer das Spiel in die Hand und konnten mit einigen guten Offensivaktionen auf sich aufmerksam machen. Beide Teams zeigten sich jedoch eher verhalten und kamen nur selten zu einem richtigen Torabschluss, weshalb es mit einem Stand von 0:0 in die Pause ging.

Zu Beginn der zweiten Hälfte zeigten sich beide Mannschaften wesentlich stärker als in den ersten 45 Minuten. Mit Erfolg: In der 52. Minute gab es Eckball für die FSV U23. Abdessamad Fachat zirkelte den Ball in den gegnerischen Strafraum, dort war nach großem Gewusel Marc Heitmeier der Sieger: 1:0-Führung für die Bornheimer. Die Freude über den Treffer währte allerdings nur kurz. Im direkten Gegenzug ließen sich die Großaspacher beim Anstoß nicht lumpen, spielten sich durch die FSV-Defensive und Matthias Morys erzielte nur eine Minute nach dem Bornheimer Treffer den 1:1-Ausgleich.

Nach den beiden Treffern zogen sich die Gäste zurück und lauerten auf Fehler im Spiel der Bornheimer, um über einen Konter die nächste Torchance einzuleiten. Auch die FSV U23 war darauf bedacht, keinen Gegentreffer zu kassieren, spielte jedoch mutiger nach vorne.

Fast konnten sie sich dafür mit dem erneuten Führungstreffer belohnen. Nach einem starken Kombinationsspiel passte Moses Lamidi den Ball wunderschön in den Lauf von Dennis Wilhelm, der alleine vor SG-Keeper Christopher Knett auftauchte. Statt den Ball zu versenken, verschätzte sich der Youngster des FSV jedoch, Knett konnte den Ball festhalten.

Dramatisch wurde es noch einmal in der Nachspielzeit: Eine Minute hatte Schiedsrichter Justus Zorn angezeigt, buchstäblich in letzter Sekunde ergatterten die Großaspacher noch einen Eckball. Im Strafraum konnte die FSV-Defensive den Ball zunächst nicht klären, der Nachschuss der SG-Spieler wurde jedoch erfolgreich geblockt. Nach dieser Aktion pfiff der Unparteiische zum Spielende, aber damit zeigten sich die Gäste ganz und gar nicht einverstanden: Sie reklamierten, dass Zorn die Partie frühzeitig abgebrochen und somit den Großaspacher Sieg verhindert hätte. Da der Torschuss-Versuch jedoch weit nach Abpfiff passierte, blieb es beim Stand von 1:1.

U23-Coach Nicolas Michaty zeigte sich trotz der guten Chancen seiner Mannschaft zufrieden. „Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft und unterm Strich auch mit dem Punkt zufrieden. Es war natürlich schade, dass wir direkt nach unserem Tor das 1:1 bekommen haben. Nach dem Ausgleich hat Großaspach zwar immer wieder die ein oder andere gute Aktion gehabt, aber auch wir konnten Nadelstiche setzen. Gegen diese Spitzenmannschaft haben wir uns den Punkt heute aber redlich verdient, auch mit einer guten geschlossenen Mannschaftsleistung“, war Michatys Fazit nach dem Spiel.

Am nächsten Wochenende hat die FSV Frankfurt U23 spielfrei, erst am 8. Dezember 2012 geht es zur U23 des 1.FC Kaiserslautern, ehe die Winterpause beginnt.


FSV Frankfurt U23 – SG Sonnenhof Großaspach 1:1 (0:0)

FSV Frankfurt U23:
Pellowski - Ballmert, Raltschitsch, Heitmeier (81. Mastilovic), Jung - Lopez-Wismer, Wilhelm - Baku, Fachat, Schick - Lamidi.

Tore: 1:0 Heitmeier (52.), 1:1 Morys (53.)

Gelbe Karten: Lamidi, Fachat / Morys, Rizzi

Schiedsrichter: Justus Zorn (Freiburg)

Autor: Ann-Kathrin Hauck | 28.11.2012

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz