3. Liga


FSV Frankfurt siegt im ersten Testspiel mit 5:0

Kapllani, Nefiz und Kaffenberger treffen

Edmond Kapllani traf beim ersten Testspiel gleich zweimal. Foto: bild pressehaus

Die Profimannschaft des FSV Frankfurt hat im ersten Testspiel der Sommervorbereitung 2013/14 einen 5:0-Sieg eingefahren. Gegen die Auswahlmannschaft des Dillkreises sorgten Edmond Kapllani und Emre Nefiz mit jeweils zwei Toren, sowie Marcel Kaffenberger mit einem Treffer für die Entscheidung.

In der Dillkreis-Auswahl kamen Spieler aus insgesamt fünf Vereinen zusammen, von denen zwei (TSV Steinbach, FV 09 Breidenbach) in der Verbandsliga Mitte beheimatet sind. Die zusammengestellte Mannschaft präsentierte sich überraschend stark und bereitete dem Profikader des Fußball-Zweitligisten zu Beginn einige Schwierigkeiten. Die Elf von FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann fing sich jedoch schnell und kam vor allem über die rechte Seite immer wieder zu guten Aktionen.

Nach einer guten halben Stunde sorgte Marcel Kaffenberger für die Führung: Michael Görlitz legte dem Mittelfeldspieler den Ball mit einem Pass perfekt auf den Fuß, Kaffenberger traf zum 1:0. Direkt nach dem Anstoß folgte der zweite Treffer für den FSV: Stürmer Edmond Kapllani erzielte nach Vorlage von Emre Nefiz das 2:0. Kurz vor Ende der ersten Hälfte baute der Albaner die Führung auf 3:0 aus.

In der Pause wechselte Möhlmann auf vier Positionen. Aber auch in der zweiten Halbzeit ließ der Torerfolg auf sich warten: In der 78. Minute erhöhte Emre Nefiz nach Querpass von Mathew Leckie auf 4:0. Fast mit dem Schlusspfiff tat Nefiz noch einmal etwas für seinen Eintrag in der Torjägerliste und sorgte mit seinem Treffer für den 5:0-Endstand.

„Ich möchte in solchen Testspielen sehen, dass die Spieler sich anstrengen und ihre Defensivarbeit gut verrichten. Natürlich hätten wir heute auch gerne ein paar Tore mehr erzielt, aber im Offensivbereich haben heute einige Dinge noch nicht so gestimmt. Wir haben aber zu Null gespielt und damit ist ein Ziel erreicht“, so FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann.

FSV Frankfurt 1.HZ: Pirson – Teixeira, Schlicke, Oumari, Kandziora – Roshi, Görlitz, Kaffenberger, Epstein – Kapllani, Nefiz.

FSV Frankfurt 2.HZ: Pirson – Huber, Schlicke, Oumari, Kandziora – Roshi, Heitmeier, Azaouagh, Nefiz – Görlitz, Leckie.

Autor: Ann-Kathrin Hauck | 20.06.2013

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz