3. Liga


Die „Drunken Boys Bernem“

Den Fanclub gibt es erst seit Anfang des Jahres

Die fünf stolzen Mitglieder der "Drunken Boys Bernem"

Es war ein eisiger Freitag im Dezember letzten Jahres. Der Rasen des Frankfurter Volksbank Stadions war schneebedeckt und es weihnachtete bereits im weiten Rund. Im letzten Heimspiel vor den Feiertagen holte sich der FSV durch ein 3:1-Erfolg gegen den SV Sandhausen drei Punkte, was die Stimmung noch harmonischer erscheinen ließ. Vielleicht aus dieser Mischung aus Sieges-Glückstaumel, vorweihnachtlicher Harmonie und einigen Bierchen kam vier FSV-Anhängern die Idee, einen neuen Fanclub zu gründen.

Am 17. Januar 2013 war es dann soweit: Die „Drunken Boys Bernem“ wurden gegründet. Der Fanclub fing mit vier Mitgliedern an, hat sich mittlerweile um eine weitere Person vergrößert. Das Ziel von Daniel, Michel, Flo, Joachim und Jens ist es, die Stimmung im Block N weiter zu verbessern. Dort, in der Nähe der Freitreppe bei der Eckfahne, stehen die fünf Dauerkarteninhaber jedes Heimspiel und feuern die Schwarz-Blauen an. Wenn nichts im Wege steht, sind sie auch bei Auswärtsfahrten mit dem FSV Frankfurt unterwegs.

Über neue Mitglieder würde sich der noch junge Fanclub natürlich freuen. Der Neuling müsste allerdings ein gewisses Maß an Humor mitbringen. Die „Drunken Boys Bernem“ sehen sich allerdings nicht nur bei den Spielen des FSV. Einmal im Monat gibt es ein Treffen des Fanclubs, dazu gibt es hin und wieder einen Grillabend. Eine gemeinsame Reise wird auch momentan geplant.  

Der Name „Drunken Boys Bernem“ ist im Übrigen eine Art Hommage an die irischen Fußballfans, die trotz ihres teilweise hohen Alkoholgenusses leidenschaftlich ihre Mannschaft unterstützen.

Autor: Arne Buchcik | 13.10.2013

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz