3. Liga


Schlicke und Epstein bei Kids-Club-Treffen - Huber auf der Zeil

FSV-Kids-Club gewinnt Fußballturnier

Björn Schlicke und Denis Epstein machten natürlich auch ein Gruppenfoto mit den Kindern.

Das Kids-Club-Treffen zu Wochenbeginn bei Eintracht Frankfurt werden die Teilnehmer des FSV Frankfurt nicht so schnell vergessen. Die Kinder setzten sich in einem Fußball-Turnier mit den Mannschaften von Eintracht Frankfurt, SV Wehen Wiesbaden und dem 1. FC Kaiserslautern durch und holten sich den ersten Platz.

Allerdings startete der FSV nicht optimal in das Turnier des Kids-Club-Treffens. Sofort im ersten Spiel gab es eine Niederlage. Doch danach steigerten sich die Schwarz-Blauen, gewannen die weiteren beiden Partien und zogen damit in das Finale ein, welches durch ein 2:1 gegen Eintracht Frankfurt ebenfalls siegreich absolviert wurde.

Das Treffen bestand aber nicht nur aus dem Turnier. Zwischen den Spielen konnten sich die Kinder neue Trikot-Varianten ihrer Lieblingsvereine überlegen und diese auf T-Shirts malen. Außerdem sorgten die FSV-Profis Björn Schlicke und Denis Epstein für ein weiteres Highlight. Vor dem Finale kamen sie auf das Gelände und schrieben nicht nur etliche Autogramme, sondern nahmen sich auch Zeit für eine Fragerunde.

Neben einer warmen Mahlzeit las Autor Boris Pfeiffer – unter anderem bekannt durch „die drei ???“ – abschließend noch einige spannende Kapitel aus seinem Buch vor und sorgte dadurch nach dem anstrengenden Tag für Entspannung.

Auch am verkaufsoffenen Sonntag war der FSV Frankfurt auf der Einkaufsmeile „Zeil“ mit einem schwarz-blauen Stand vertreten. Neben der Möglichkeit, sich über ein ehrenamtliches Engagement beim FSV zu informieren, hatten Interessierte auch die Chance, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Die Aufgabe bestand hierbei darin, einen dreieckigen Ball möglichst oft hochzuhalten. Der Sieger bekam ein signiertes FSV-Trikot. Aber auch die danach folgenden Teilnehmer gingen nicht leer aus. Der Zweitplatzierte bekam einen signierten Wimpel, der Dritte einen Schal und die Plätze vier bis zehn erhielten ein Ticket für das kommende Heimspiel gegen den VfR Aalen.

Der am FSV-Stand aufgestellte Tischkicker sorgte genauso wie der Besuch von FSV-Abwehrspezialist Alexander Huber für Begeisterung. Huber gab eine Autogrammstunde und beantwortete die Fragen der Fans. Sebastian Kunkel vom FSV-Marketing freute sich über den großen Zuspruch auf der „Zeil“: „Wir haben vielen Leuten den FSV Frankfurt nähergebracht und sind deswegen sehr zufrieden. Der Tag war für uns ein voller Erfolg.“

Autor: Arne Buchcik | 16.10.2013

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz