3. Liga


Stimmen zum Spiel RB Leipzig - FSV Frankfurt 0:1 (0:0)

Stöver: „Es war ein Spiel mit Herz und Leidenschaft"

Nach dem Schlusspfiff: Geschäftsführer Sport Uwe Stöver reißt die Arme nach oben. Foto: Hübner

FSV-Geschäftsführer Sport Uwe Stöver: „Es war ein Spiel mit Herz und Leidenschaft, wie wir unser Tor verteidigt haben. Das Spiel nach vorne hat heute ein bisschen gehakt. Räume dazu wären da gewesen, aber dafür haben wir oftmals den Ball zu schnell verloren und zu hektisch agiert. Gerade in der Phase der 2. Halbzeit, bis zum 1:0, hat mich das Spiel an die Hinserie erinnert. Da hatten wir sehr viel Pech und heute hatten wir das nötige Quäntchen Glück, dass wir hier einen Dreier eingefahren haben. Das ist wichtig, weil erfahrungsgemäß die Konkurrenz in diesen Zeiten punktet. Das ist immer so, da musst du dran bleiben, da musst du Konter setzten. Das Ergebnis hier in Leipzig war ein Konter und wir sollten mit dieser Leidenschaft weiterspielen.“

FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann: „Wir haben vom defensiven Miteinander gut an die letzte Partie gegen Nürnberg angeknüpft und wenig zugelassen. Nach vorne konnten wir nicht ganz so überzeugen, aber haben das 0:0 zur Pause hochverdient gehalten. In der zweiten Halbzeit haben wir nicht mehr so gut agiert, waren zu weit im eigenen Strafraum. Wir konnten uns aber mit Einsatz und großer Leidenschaft immer wieder gegen den Torschuss wehren, brauchten eine sehr gute Torhüterleistung, um die Basis zu halten und konnten – leicht übertrieben gesagt – ohne echte Torchance ein Tor erzielen.“

FSV-Lizenzspieler Hanno Balitsch: „Wir haben uns gegenseitig sehr gut geholfen. Natürlich war es ein Fehler vom Torwart der Leipziger, den Odi eiskalt bestraft hat, aber wir haben heute sehr viel investiert, natürlich auch defensiv. Leipzig ist eine Mannschaft, die sehr variabel spielt, die tolle Einzelkönner in ihren Reihen hat. Wir haben ihnen kein Tor ermöglicht und daher ist es verdient, dass wir etwas mitnehmen. Der Sieg ist vielleicht ein bisschen glücklich durch das Tor, aber durch die Arbeit, die wir geleistet haben, haben wir uns das verdient.“

Autor: zm / mag | 15.02.2015

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz