FSV Frankfurt Hospitality

Bundesliga


U23 gewinnt im Testspiel deutlich mit 7:2 beim FV Bad Vilbel

Trainer Nicolas Michaty: „Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden."

In einer von Beginn an lebhaften Partie gingen die Bornheimer nach gut 20 Spielminuten in Führung. Nach einem Freistoß von Ralf Schneider kam Marc Gallego zum Kopfball und verwandelte zum 1:0. Die Hausherren schlugen aber nur knapp zehn Minuten später zurück. Ebenfalls nach einem Freistoß stand die Hintermannschaft der Bornheimer ungeordnet, ein Vilbeler Spieler kam an den Ball und netzte zum Ausgleich ein. In der Folge versuchten beide Teams weitere Offensivakzente zu setzen, was jedoch auf dem glitschigen Untergrund nur selten gelang.

In der zweiten Halbzeit spielte sich die Partie vorrangig in der Bad Vilbeler Hälfte ab. Zudem nahm die Torgefährlichkeit der Bornheimer merklich zu. Die Torserie eröffnete Aleksandar Mastilovic mit einem Gewaltschuss aus knapp 16 Metern zur erneuten FSV-Führung. Mastilovic war es auch, der nur eine Minute später auf 3:1 erhöhte. In der 68. Spielminute war Behnam Tayebi besonders wachsam, luchste den Bad Vilbelern den Ball ab und schoss zum 4:1 ein.

Eine Viertelstunde vor dem Ende bediente Maik Vetter mit einer wunderschönen Vorlage den in den Strafraum stoßenden Fatih Alemdar. Dieser traf zum 5:1. Drei Minuten später verwertete Modijeb Jamali eine Flanke von Behnam Tayebi volley zum 6:1. Die Gastgeber konnten kurz vor Schluss zwar noch ihren zweiten Treffer erzielen (86.), den Schlusspunkt setzte aber Maximilian Oesterhelweg in der 88. Spielminute zum 7:2-Erfolg des FSV.

FSV U23-Trainer Nicolas Michaty sagte nach der Partie: „Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden. Uns ging es in diesem Testspiel vorrangig um die Spielpraxis. In der ersten Halbzeit haben wir uns noch etwas schwer getan mit dem massiv stehenden Gegner. Wir wollten aber das Tempo hoch halten. Nach der Pause ist uns das besser gelungen. Wir haben uns aber nicht nur die Chancen herausgespielt, sondern diese vor allem auch genutzt.“

Das nächste Ligaspiel für die Regionalligamannschaft des FSV Frankfurt findet am kommenden Sonntag um 14 Uhr gegen den FC Memmingen statt.

FV Bad Vilbel – FSV Frankfurt U23 2:7 (1:1)

Aufstellung FSV Frankfurt U23: Jannis Pellowski (46. Jonas Schmitt) – Ralf Schneider (60. Markus Gröger), Alexandros Theodosiadis, Mathieu Freymann, Alexander Ujma – Marc Gallego (46. Maik Vetter), Aleksandar Mastilovic (73. Steven Kröner), Modijeb Jamali (80. Marius Müller), Behnam Tayebi (80. Maximilian Oesterhelweg) – Fatih Alemdar (80. Noyan Öz), Berat Karabey (80. Marc Winter)

Tore: 0:1 Marc Gallego (20.), 1:1 (28.), 1:2 Aleksandar Mastilovic (52.), 1:3 Aleksandar Mastilovic (53.), 1:4 Behnam Tayebi (68.), 1:5 Fatih Alemdar (75.), 1:6 Modijeb Jamali (78.), 2:6 (86.), 2:7 Maximilian Oesterhelweg (88.)

Autor: Sascha Schneider | 18.10.2011

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz