FSV Frankfurt Hospitality

Bundesliga


FSV Frankfurt schlägt Atlético Baleares 2:1

Tore durch Yun und Gaus

Jutae Yun und Marcel Gaus bejubeln den Treffer zum 2:0 für den FSV. Foto: Hübner

Der FSV Frankfurt hat das Testspiel gegen den spanischen Drittliga-Tabellenführer Atlético Baleares im Rahmen des zehntägigen Trainingslagers auf Mallorca mit 2:1 gewonnen. Jutae Yun und Marcel Gaus trugen entscheidend zu beiden Treffern bei.

Bereits in der Anfangsphase konnte der Südkoreaner Jutae Yun mit seinem Führungstreffer aus Strafstoßposition nach Vorlage von Marcel Gaus ein Zeichen setzen. Kurz darauf sorgte ein Kopfball von Samil Cinaz nach Eckball durch Chadli Amri für Gefahr.

Eine erneute Kombination über Yun und Gaus führte auch zum nächsten Treffer der Bornheimer. Yun legte Gaus den Ball in den Lauf, dessen abgefälschter Schuss aus spitzem Winkel landete in den Maschen der Insulaner.

Neuzugang Ilian Micanski hätte das Resultat nach einer Flanke von Testspieler Lovre Vulin noch in der ersten Hälfte erhöhen können, sein Schuss landete aber in den Armen des spanischen Torhüters. Auf der Gegenseite hätte ein überraschend schnell ausgeführter Freistoß das Resultat verkürzen können, der Versuch landete am Außenpfosten. Auch der folgende 20-Meter-Schuss der Balearenkicker zischte nur knapp am FSV-Kasten vorbei.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts manövrierte sich der FSV durch zwei Nachlässigkeiten in Gegentorgefahr. Doch beide Male konnte FSV-Torhüter Michael Langer die Gelegenheit entschärfen. Aber an den gefühlvollen Freistoß aus 20 Metern über die Mauer kam auch der FSV-Schlussmann nicht heran, der Anschlusstreffer nach zehn Minuten in der zweiten Hälfte. Mitte des zweiten Abschnitts scheiterte Micanski nur knapp am gut reagierenden Atletico-Torhüter. Auch Vulin konnte seinen Kopfball nach Freistoß von Sven Müller nicht genau genug drücken. Kurz vor Ende der Partie konnte sich Michael Langer noch des Öfteren für den FSV auszeichnen und sicherte den Sieg für die Schwarz-Blauen.

"Wir haben mutig begonnen, waren von Anfang an gut in der Partie und sind verdient in Führung gegangen. Wir haben in der ersten Hälfte eine gute spielerische Leistung gezeigt und über die gesamte Spielzeit gut gekämpft und dadurch auch verdient gewonnen", so FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann.

FSV Frankfurt: Langer - Huber, Schlicke (65. Gordon), Konrad, Vulin - Amri (83. Hofmeier), Cinaz (65. Stark) Heitmeier, Gaus (75. Teixeira)  - Micanski (75. Müller), Yun (65. Chrisantus).

Tore: 0:1 Yun (7. Min.), 0:2 Gaus (20. Min.), 1:2 (55. Min.)

Zuschauer: 100 

Autor: Matthias Gast | 19.01.2012

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz