Bundesliga


"Wünsche dem FSV auf seinem Weg zum Klassenerhalt viel Erfolg"

Uwe Stöver nicht mehr Geschäftsführer Sport

Uwe Stöver nimmt künftig nicht mehr auf der FSV-Bank Platz. Foto: Hübner

Im Zuge des Trainerwechsels beim FSV Frankfurt hat Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport, gemeinsam mit dem Präsidium die aktuelle sportliche Situation analysiert und angesichts eines Neuanfangs auch seine eigene Position hinterfragt. Das Präsidium um Julius Rosenthal hat nach eingehender Beratung die Entscheidung getroffen, die Zusammenarbeit mit Uwe Stöver nicht weiter fortzusetzen.

Julius Rosenthal, Präsident FSV Frankfurt: „Wir alle bedanken uns bei Uwe Stöver herzlich für sechs Jahre hervorragende Zusammenarbeit und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute.“

Clemens Krüger, Geschäftsführer Finanzen, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit: „Ich bedauere zutiefst den Verlust eines sehr geschätzten Kollegen und Freundes. Uwes Entscheidung ehrt ihn und seine gradlinige Art. In unsere jetzigen Situation geht es letztlich nur um den Verein, nicht um Personen.“

Uwe Stöver, ehemaliger Geschäftsführer Sport: „Ich bedanke mich beim FSV Frankfurt für sechs tolle Jahre und blicke auf eine positive Zeit zurück. Letztendlich bin ich für den Misserfolg der vergangenen Wochen mitverantwortlich. Ich wünsche dem FSV auf seinem Weg zum Klassenerhalt viel Erfolg.“

Autor: Carsten Praeg | 18.05.2015

  Drucken


Newsletter Anmeldung






Nach dem Klick auf die Schaltfläche "eintragen" gelangst Du zu unserem An- und Abmelde-System. Hier erhältst Du weitere Informationen.




Sponsoren des FSV Frankfurt
© FSV Frankfurt 1899 Fußball GmbH    |ImpressumKontaktDatenschutz