Born in Bernem

Aw: Born in Bernem

Beitragvon thohmann » Freitag 29. April 2011, 18:31

Nach meiner Meinung verkauft sich der FSV mit seinem "Born in Bernem" völlig falsch! Warum macht man sich kleiner wie man ist ??? Der FSV ist die 2. Macht am Main, hat eine tolle Tradition, ein gutes Team und hoffentlich bald ein fertiges Schmuckkästchen. Man muss mehr überregional denken und werben, das Einzugsgebiet muss grösser werden. Regelmäßige Freundschaftsspiele und Autogrammstunden in Osthessen und in der Wetterau (aus Fulda ist man in einer Stunde am Bornheimer Hang!!!), denn dort ist fußballerische Provinz, dort ist man dankbar für Profifußball. Man muss endlich mal die Bornheimer Grenzen verlassen und DIE Zweitligamannschaft für die Hessen werden, nur so werden (hoffentlich) irgendwann mal mehr als regelmäßig 5.000 Zuschauer möglich sein. Das, was Bernd Winter mit seiner FSV-Fußballschule schafft (Glückwunsch dazu !!!), sollte auch für den Verein möglich sein.
thohmann
 
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 29. April 2011, 16:06

Aw: Born in Bernem

Beitragvon ADLERMANIA89 » Freitag 29. April 2011, 22:05

thohmann schrieb:
Man muss mehr überregional denken und werben, das Einzugsgebiet muss grösser werden.[/b]


Und wie genau solln wir das anstelln? Mit was soll der FSV ganz genau werben? Was bleibt bei den Fans im Kopf hängen, woran werden sie sich erinnern? Oder anders ausgedrückt:

http://www.youtube.com/watch?v=qY9cp2GcuUw

Ich seh in "Born in Bernem" nicht dass er den FSV kleiner macht. Wir sind und wir bleiben der FSV Frankfurt. Aber mit "Frankfurt" lässt sich nunmal schlecht werben, da Frankfurt für viel zu viel steht. Dürfte sogar schwieriger sein als in Hamburg oder Berlin.

thohmann schrieb:
Regelmäßige Freundschaftsspiele und Autogrammstunden in Osthessen und in der Wetterau (aus Fulda ist man in einer Stunde am Bornheimer Hang!!!) Man muss endlich mal die Bornheimer Grenzen verlassen[/quote]

Selbst bei regelmäßigen Autogrammstunden in Osthessen, wissen die Leute in Marburg oder Gießen immer noch nicht für was der FSV steht.

Wenn wir uns in die Sache richtig reinhängen, dann wird Born in Bernem eines Tages auf einer Ebene stehn mit:

Hansa: Alles für den FC Hansa (AFDFCH)
Union: Und niemals vergessen Eisern Union (UNVEU)
Bayern: Mia san Mia

Man sieht, was für einen Wert so ein Mottospruch einnehmen kann.

Sind wir nicht einfach:

http://www.youtube.com/watch?v=UhaTNoq8 ... re=related

;) :fsvsupp2:
Born in Bernem!
Benutzeravatar
ADLERMANIA89
 
Beiträge: 141
Registriert: Freitag 17. September 2010, 14:44

Aw: Born in Bernem

Beitragvon Hermann1947 » Samstag 30. April 2011, 12:23

ADLERMANIA89,
genauso sehe ich es auch, wir sind Bernemer und bleiben Bernemer, da beißt die Maus kein Faden ab, aber die Idee mit der Mannschaft aufs Land zu fahren ist auch nicht schlecht, gerade hier in Fulda gibt es ein tolles Stadion was z.Zt. nur für "Gruppenliga-Spiele" genutzt wird.
Ich bin auch nicht der einzige FSV-Fan hier in Fulda, leider kenne ich noch keinen persönlich.
Mein Geburtshaus steht in Bernem!!!
Benutzeravatar
Hermann1947
 
Beiträge: 289
Registriert: Freitag 17. September 2010, 14:02

Aw: Born in Bernem

Beitragvon thohmann » Dienstag 3. Mai 2011, 18:02

Ich weiss, dass der gesamt osthessische Raum fast ein fussballerisches Niemandsland ist, und da könnte der FSV sicherlich so manchen Fan für sich gewinnen. Das Gebiet reicht locker von Bad Hersfeld über die gesamte Rhön bis Würzburg und den Spessart, da gibt´s weit und breit keinen Profi-Fußball !!!
thohmann
 
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 29. April 2011, 16:06

Aw: Born in Bernem

Beitragvon otti » Mittwoch 4. Mai 2011, 16:41

Da klingt aber "In Bornheim das Zuhause" beser als "Born in Bernnem". Ich finde das hat so was einfaches, abstoßendes und verunglimpft die deutsche Sprache. :lol: :silly: :blink: :woohoo:
otti
 
Beiträge: 36
Registriert: Mittwoch 22. September 2010, 10:15

Vorherige

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast