FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon blocka » Freitag 22. Oktober 2010, 06:34

Gut zurückgeschossen. Welche Zeitung hatte die Zuschauerzahldebatte eigentlich angestoßen? Die Rundschau? Stimmt es eigentlich, dass der FSV in den Planungen für diese Saison mit einem Schnitt von 7000 rechnet? Diese Zahl hatte ich irgendwo gelesen. Wäre ja eigentlich nicht sinnig, da man selbst weiss, dass die Publikumsmagneten Pauli und Kaiserslautern hoch gegangen sind.
blocka
 
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 19. Oktober 2010, 18:28

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon Hermann1947 » Freitag 22. Oktober 2010, 10:19

@blocka,

ich gehe davon aus, dass der Vorstand gedacht hatte, dass die dritte Saison in der 2. BL endlich mehr Zuschauer, bei allen Spielen, bringt.
Daher wäre die Zuschaueranzahl von 7.000 nicht utopisch, aber sollte sich die Mannschaft tatsächlich im oberen Drittel halten wird es schon noch werden.
Mein Geburtshaus steht in Bernem!!!
Benutzeravatar
Hermann1947
 
Beiträge: 289
Registriert: Freitag 17. September 2010, 14:02

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon lump » Freitag 22. Oktober 2010, 17:38

Ich denke mehr Zuschauer bekommt man vor allem wenn endlich mal Stimmung entsteht.
Wie wärs wenn der Anpeitscher in der Kurve mal nen richtiges Megaphon bekommt?
Eines welches auch 10m weiter noch zu hören ist? Für viele ist da glaube ich noch ne psychologische Hemmschwelle mit zu singen wenn man das gefühl hat der einzige im näheren Umfeld zu sein.
Beim Spiel gegen Berlin ist dann noch ein Trommler unangenehm aufgefallen er konnte doch keine Minute den Takt halten so daß wirklich jeder um mich rum völlig genervt war.


[color=#000080]
Bembel Edition
[b]
[/b][/color]
lump
 
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 15:29

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon de bernemerbub » Samstag 30. Oktober 2010, 16:55

da waren sie wieder - unsere 3000 Stammfans beim gestrigen Spiel und wieder sind sie in Scharen nach Schlusspfiff aus dem Stadion geflohen statt die Mannschaft abzuklatschen

Über - all ist Stim - mung,
Über - all ist Stim - mung,
nur - bei uns - im Fan - block nicht :P

@all

hat jemand unseren lautstarken Wechselgesang auf Video zufälligerweise aufgenommen oder im weltweiten Netz endeckt?
de bernemerbub
 
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 18. September 2010, 11:47

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon Daniel2786 » Samstag 30. Oktober 2010, 20:42

Das ist etwas schade dass noch keine wirkliche Organisation vorhanden ist, ABER: um es mal von der positiven Seite zu sehen: Es birgt ja auch die Change etwas neues entstehen zu lassen!!! Der FSV überzeugt sportlich- Frankfurt und das Umland hat riesiges Potenzial und der Verein wird auch zunehmend Fans von "weiter her" gewinnen! Ich halte es für unpassend den FSV in irgend einer Beziehung mit Hoffenheim zu vergleichen- aber dort sieht man, wie in den letzten 3-4 Jahren die Fanschaft sich multipliziert hat. Und die Stadt und der Großraum Frankfurt hat sicherlich größeres Mobilisierungspotenzial als der Kraichgau;)Man kann Sympathie nicht erzwingen;) Bei mir hats damals beim Spiel mit dem KSC irgendwie "Klick" gemacht. Ich finde die Atmosphäre am Hang gut und habe selten solch friedliche und faire Fans erlebt, da hab ich als Karlsruher bei den roten Adlern;) schon andere Erfahrungen gemacht.Wenngleich man auch das sicherlich nicht vergleichen kann.

Vertrauen in die eigene Stärke.Und nach dem Spiel nicht gleich flüchten;)

Vg Daniel
Daniel2786
 
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2010, 20:14

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon Brillo Helmstein » Sonntag 31. Oktober 2010, 01:30

@Daniel
Herzlich Willkommen!

@debemerbub
Gestern hatte ich 3 Freunde meiner Tochter und mir dabei. O,K. es waren Freikarten aufgrund der Aktion gegen Hertha. Gegen Union habe ich wieder 2 Leute; eine Freundin mit Sohn eingeladen. Irgendwann werden sich diese Investitonen auch in steigenden Zuschauerzahlen niederschlagen.

8.000 eigene Zuschauer ist meine Zielzahl! Ich hoffe, dass wir uns die nächsten fünf Jahre in dieser Liga halten. "Schwere Kost!"

Ich bin ein Bernemer!
Abgerechnet wird nach dem 34. Spieltag!
Brillo Helmstein
 
Beiträge: 366
Registriert: Samstag 18. September 2010, 18:20

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon le monde » Sonntag 31. Oktober 2010, 13:35

es ist halt nicht leicht, die region hat nunmal viele fussballbegeisterte, dass ist gut! aaaaber die sind größtenteils schon an SGE, OFC und die Mainzer vergeben :/ Man siehts ja auch an Fürth die trotzdem dass sie jahr für jahr eine gute Rolle in der 2. Liga spielen, derzeit nicht über die 7000er Marke an zuschauern hinweg kommen! die meisten gehn halt dann doch lieber zum Club. Aber wenn wir uns weiterhin in der liga halten, dann wird das schon stetig besser werden, bin ich überzeugt von!
Benutzeravatar
le monde
 
Beiträge: 58
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 11:57

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon Niedersachse » Freitag 12. November 2010, 14:15

Moin. Oder besser, Gude!
So, dann will ich auch mal mit meinem ersten Beitrag loslegen :)
Ich finde die Zuschauerentwicklung die der FSV hat, ist doch völlig normal. Gerade bei der vorhandenen Nachbarschaft. Außerdem ist es viel schöner, wenn eine Fanszene nach und nach zusammenwächst als mit einem Male wie etwa bei Hoffenheim aus dem Boden gestampft wird.
Denn gerade die familiäre Atmosphäre am Hang hat mich enorm beeindruckt, so dass ich seit etwa 2 Jahren regelmäßig die Heimspiele des FSV besuche. Aus der anfänglichen Sympathie für das kleine lustige Dorf bzw. seinen Verein ist inzwischen viel mehr geworden, so dass ich mich beim Heimweg schon wieder auf das nächste Spiel freue. Dazu versuche ich in meinem Freundeskreis die Werbetrommel für den FSV zu rühren. Bisher hat sich auch noch niemand beschwert, sondern kommt nun doch das ein oder andere Mal wieder mit an den Hang.
Niedersachse
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 11. Oktober 2010, 22:38

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon Daniel2786 » Freitag 12. November 2010, 23:19

Das sehe ich ganz genauso Niedersachse;)
Daniel2786
 
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2010, 20:14

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon lump » Sonntag 14. November 2010, 09:06

Trotz des erfolges bleibt die Stimmung immer noch mau und nur wenn die Unterstützung der Fans da ist kann man weitere Fans hinzugewinnen.
Als Eintrachtfan mit großer FSV Sympathie tut es immer richtig weh sich das mit anzuschauen.
Gerade jetzt sollten mal Aktionen von den Zuschauern gestartet werden und nicht nur von Hyundai (Klatschpappen). Ich denke der Verein würde alle Unterstützen was dies Verbessert mal nen großes Banner Megaphone am Zaun, ein riesen Bembel (aufblasbar :) usw.
lump
 
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 22. Oktober 2010, 15:29

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon Schlüsselschüttler Bl. O » Sonntag 14. November 2010, 11:02

Das größte "Problem" im Moment ist, daß einfach alle Profimannschaften im Rhein-Main-Gebiet in ihrer Liga oben mitspielen. So gesehen steht der FSV mit Platz 5 sogar noch am schlechtesten da :ohmy: Wenn die Eintracht oder die Kickers im Mittelfeld rumdümpeln würden, würd so mancher vielleicht auch öfter mal an den Hang kommen anstatt sich das Auswärtsspiel der Eintracht im Fernsehen anzugucken.

Zudem ist ausgerechnet in dieser Saison kaum ein attraktiver Gegner dabei. In den vergangenen Jahren haben Namen wie K´lautern, St. Pauli, Nürnberg usw. viele angelockt, die sonst kaum mal ins Stadion gehen. Und die fehlen halt diese Runde, mit Ausnahme von Hertha gibts keine zugkräftigen Vereine.

Man muß halt geduldig sein. Die Strategie des Vereins, vor allem auf die Nachwuchsarbeit zu setzen, ist da goldrichtig. Fußballfans wachsen halt net auf den Bäumen. Und weil in unmittelbarer Nachbarschaft zur Zeit auch guter Fußball geboten wird, müssen wir halt mit unserer Stamm-Anhängerschaft von um die 3000 Zuschauern zufrieden sein.
Schlüsselschüttler Bl. O
 
Beiträge: 77
Registriert: Samstag 18. September 2010, 12:31

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon gummer » Montag 15. November 2010, 19:46

wahre worte, leider! es dauert halt bis der nachwuchs so weit ist, mit stimmung auf der süd zu machen. da kann man leider keinen klonen :evil:
gummer
 
Beiträge: 104
Registriert: Sonntag 19. September 2010, 10:13

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon de bernemerbub » Montag 15. November 2010, 21:35

lump schrieb:
Trotz des erfolges bleibt die Stimmung immer noch mau und nur wenn die Unterstützung der Fans da ist kann man weitere Fans hinzugewinnen.
Als Eintrachtfan mit großer FSV Sympathie tut es immer richtig weh sich das mit anzuschauen.
Gerade jetzt sollten mal Aktionen von den Zuschauern gestartet werden und nicht nur von Hyundai (Klatschpappen). Ich denke der Verein würde alle Unterstützen was dies Verbessert mal nen großes Banner Megaphone am Zaun, ein riesen Bembel (aufblasbar :) usw.



ich möchte hier gerne noch einmal auf die Beiträge "Hallo FSV Fans" aus dem flyer "Südtribüne Aktuell" etwas näher eingehen. Darin steht u.a. das es z.Zt. ca. 100 aktive, lautstarke Fans in N & O Block gibt. Was ist mit allen anderen?

Frage: Warum singen die restlichen 1900 Fans auf der Südtribüne nicht mit?

Ich weiß dieser clip ist keine repräsentative Umfrage für die komplette Fanszene des FSV aber es sind geäußerte Verbesserungsvorschläge von FSV Fans die auf der Süd stehen und die sollte man durchaus einmal näher hinterfragen.

[video]http://www.youtube.com/watch?v=v5sfHPznbuY[/video]
de bernemerbub
 
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 18. September 2010, 11:47

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon Gutsel » Dienstag 16. November 2010, 12:27

Also wir waren mit einem bunten Mix von 6 FSV Sympathisanten im Block O und haben uns nicht nur an den Wechselgesängen sehr aktiv beteiligt.

Unsere Truppe kommt nur ab und zu zu Spielen, weil wir teilweise über das Land verteilt (bis an den Bodensee) leben.

Ich finde es auch immer wieder sehr schade, wenn ich die Anzahl aktiver FSV Fans sehe. Das lässt sich aber nicht so leicht ändern.

Natürlich überlegen sich viele FSV Sympathisanten zweimal, ob sie sich ein Spiel gegen Union (cooler Club, aber doch eher etwas für wahre Fussballfreunde), bei dem Wetter (und dann noch ohne Überdachung) antun.

Die Atmosphäre am Hang ist eben eher die auf einem richtigen Dorfsportplatz (im positiven Sinne), aber genau deswegen gehe ich zum FSV. Das ist noch Fussball wie ich ihn liebe und aus der Kindheit kenne. Jeder Zwischenruf wird gehört und mit ein paar Mann kannst Du die Auswechselspieler "besingen". Kein dummes Ultragehabe - einfach nur ehrliche Fussballfans.

Lasst den FSV noch ein paar Jahre in der 2. Liga spielen und es werden nach und nach mehr Zuschauer kommen - hoffe ich.

Ich komme auch in Zukunft immer wieder gerne in den Block O und zu "meinen" Jungs vom Hang.

Grüsse

Gutsel
Gutsel
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 16. November 2010, 11:11

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast