FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon Fritz Freyeisen » Dienstag 16. November 2010, 12:29

Vor 3 Jahren, am 9. November 2007, haben wir vor 1000 Zuschauern noch im alten Stadion gegen Elversberg unser Regionalligaspiel bestritten. Tabellenplatz 7 mit 21 Punkten.
Am Ende dieser Saison sind wir für fast alle FSV-Anhänger in die 2. BL aufgestiegen.
Darauf folgten 2 sehr schwere Jahre, mit immer glücklichem Ausgang gegen den Abstieg. Davon 1 Jahr in der unbeliebten C-Arena (Waldstadion).

Nun steht unesre Mannschaft für ALLE unerwartet nach 12 Spieltagen auf Platz 5 der 2.BL mit 21 Punkten.
Der Verein und die Anhänger können nur mit Geduld und Sympathiewerbung der Rückstand, der in den letzten 15 Jahre entstanden ist, aufarbeiten.
Wir wollten uns auch mehr mit uns beschäftigen als mit den Nachbarvereinen und deren Anhängern. Mit Beleidigungen dieser Vereine und deren Anhängern gewinnen wir nichts.
Benutzeravatar
Fritz Freyeisen
 
Beiträge: 177
Registriert: Sonntag 31. Oktober 2010, 10:35

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon RalleRalunke » Dienstag 16. November 2010, 13:21

Ich beobachte immer wieder, dass der Gästeblock bereits fast eine halbe Stunde vor Anpfiff prall gefüllt ist, während die Südtribühne bis 5 Minuten vorher gähnend leer daliegt.
Vielleicht ist es der Stimmung zuträglich, wenn die Fans etwas früher anreisen?
Benutzeravatar
RalleRalunke
 
Beiträge: 212
Registriert: Freitag 17. September 2010, 15:18

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon Hermann1947 » Dienstag 16. November 2010, 16:25

Hier kann man lesen zu was allem Fans fähig sind:


http://elfgegenelf.de/fans-gehen-in-ahl ... nelf.de%29
Mein Geburtshaus steht in Bernem!!!
Benutzeravatar
Hermann1947
 
Beiträge: 289
Registriert: Freitag 17. September 2010, 14:02

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon Daniel2786 » Dienstag 16. November 2010, 23:08

@ Fritz: Ja das sehe ich ganz genauso. Es ist wichtig eine eigene Fan-Identität aufzubauen. Diese war beim FSV ja schon immer vorhanden, jedoch nicht in Bundesliga-Größenordnung. Nochmal: Der FSV steht auf Platz 5! der zweiten Liga. Wer hätte das gedacht? Die Mannschaft passt und hat keinen Erfolgsdruck. Das ist eine sehr gute Basis.

Genießen und es mit dem Siegen nicht übertreiben;) Sonst kommen wir noch in gefährliche Nähe der Aufstiegsplätze;)

Ein humorvoller und froher FSV Abendgruß,

Daniel
Daniel2786
 
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 28. Oktober 2010, 20:14

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon Fritz Freyeisen » Montag 29. November 2010, 11:43

Wir sind "Bornheim": dieses Thema war selbst den Gründungsmitgliedern zu Engstirnig. Deshalb wurde um August 1899 auch der "FSV Frankfurt" gegründet!

Ich gehe nun seit 1949 zum "FSV", übrigens wurde ich in Sachsenhausen geboren und von dort kamen viele zum "FSV", und kann mich gut erinnern das SEHR viele Zuschauer aus ganz Frankfurt und besonders aus dem östlichen Umkreis um Hang kamen.

Also sollten wir vielleicht das Thema "Dorfverein" auch im Hinblick auf das Gemisch der Nationalitäten in den heutigen Fußballmannschaften von der C-Klasse bis zur 1.BL aus unserem Sprachgebrauch streichen.

Die Zuschauerzahlen sind halt durch die sportliche Entwicklung der letzten fast 50 Jahren in den Keller gegangen. Diese wieder steigern bedarf Geduld. Das wir hierfür keine 50 Jahre brauchen dürfen ist auch klar! Die ersten Schritte sind getan, besonders in diesem Jahr durch die Leistung unserer Mannschaft!

Auf in das Jahr 2011 - jeder FSV-Fan bringt nächstes Jahr einen Neuen Fan mit!
Benutzeravatar
Fritz Freyeisen
 
Beiträge: 177
Registriert: Sonntag 31. Oktober 2010, 10:35

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon ForzaFSV » Sonntag 5. Dezember 2010, 03:23

Ich beobachte den FSV seit 2006, vorher war ich noch gar nicht am Fußball interessiert.
Wirklich Fan bin ich aber erst seit diesem Jahr würde ich sagen, vorher doch sehr großer Sympathiesant. Mir gefällt auch, dass beim FSV die Uhren noch ein bisschen anders ticken. :)

Dabei komme ich aus Wuppertal und dort hat man bis auf eine Hand voll Eintrachtfans wenig mit Frankfurt am Hut... Aber die Zuneigung zum Verein ist imemr mehr gewachsen und wächst auch immer noch ! Nun lebe ich in Borken im Münsterland und bin noch verlassener zwischen all den Schalke- Bayern- Dortmund- und Preußenfans, aber ich steh zu meinem FSV Frankfurt. B)

FSV Frankfurt & Wuppertaler SV bis in den Tod :P ;)
ForzaFSV
 
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 5. Dezember 2010, 01:27

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon Fritz Freyeisen » Dienstag 7. Dezember 2010, 15:56

Benutzeravatar
Fritz Freyeisen
 
Beiträge: 177
Registriert: Sonntag 31. Oktober 2010, 10:35

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon de bernemerbub » Mittwoch 15. Dezember 2010, 14:21

Die Markthändler als auch die Besucher des Bernemer Marktes staunten am vergangenen Samstag nicht schlecht, hatte sich doch ab 11.00 Uhr eine größere, fröhlich wirkende, illustre Gruppe vorm Tabak Herrmann am Hegmann Grill auf dem Bernemer Wochenmarkt eingefunden, um sich bei Glühwein, Worscht und Gesang auf ein Fussballspiel einzustimmen.

Nein, es waren diesmal keine rot-schwarz/ bzw. schwarzweiß bekleideten Fussball-Anhänger wie viele der Marktbesucher zuerst vermuteten, denn diese hätten bestimmt nicht "Spitzenreiter Spitzenreiter" "nie mehr 2. Liga" Herbstmeister wird nur der FSV" oder "wir steigen auf und keiner merkts" lautstark, am etwas verregnerischen Samstag vormittag skandiert.
Wer aber waren diese, in Bornheim doch eher rar, spärlich und selten gesehene, im allgemeinen Frankfurter Bewußtsein nicht verankerte Gattung von Fussballfans???

Wie sich nach näherem Hinsehen und persönlichen Erkundigen herausstellte, handelte es sich hierbei um die Anzahl von ca. 30 bestgelaunten FSV FRANKFURT Fans, die, ausgestattet u.a. mit Gasfanfaren sowie weiteren "Lärmutensilien", schwarzblauen Schwenkfahnen mächtig viel Aufmerksamkeit und Neugier vor Ort erregten. Dem einen oder anderen Besucher und Marktteilnehmer mißviel zunächst die deutlich lautere Dezibelzahl (da in dieser Form noch nie erlebt) an diesem Vormittag, wurde dann aber gleich von verschiedenen neutralen Stellen (Passanten und Markthändler) darüber aufgeklärt und besänftigt, das es sich doch heute um das Spitzenspiel der Schwarzblauen in der 2. Liga in unserem schönen Stadtteil Bornheim handelte.
Vielleicht finden sich ja noch weitere Nachahmer dieser seltenen Spezie Mensch, die bereit sind, die schwarzblauen Farben auf der Strasse zu vertreten, damit auch der letzte endlich kapiert, das in Bornheim 2. Ligafussball gespielt wird, und das sogar richtig attraktiv.
de bernemerbub
 
Beiträge: 100
Registriert: Samstag 18. September 2010, 11:47

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon ADLERMANIA89 » Mittwoch 15. Dezember 2010, 23:49

Bornheim ist Kult. In einer eigenen Art und Weise.

Kreuzberg fällt dagegen nur in einer Statistik auf, ist aber ansonsten grau und blass.
Born in Bernem!
Benutzeravatar
ADLERMANIA89
 
Beiträge: 141
Registriert: Freitag 17. September 2010, 14:44

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon SK_Kru » Donnerstag 16. Dezember 2010, 10:04

Lösung müsste also lauten: Mehr Puffs nach Bornheim ;)?
SK_Kru
 
Beiträge: 144
Registriert: Freitag 17. September 2010, 12:48

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon Hermann1947 » Donnerstag 16. Dezember 2010, 11:04

SK_Kru, das wäre auch nur nachgemacht. Was wir brauchen ist was eigenständiges oder etwas gewachsenes. Oder was ganz einfaches: Einen Sieg in einem Punktspiel gegen die SGE. :laugh:
Mein Geburtshaus steht in Bernem!!!
Benutzeravatar
Hermann1947
 
Beiträge: 289
Registriert: Freitag 17. September 2010, 14:02

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon Wolfsangel » Donnerstag 16. Dezember 2010, 12:54

Ich bin nachwievor der Auffassung, das ein Stadtteil nichts mit der Vermarktung oder Nichtvermarktung eines Vereins etwas zu tun hat. Der FSV als Bornheimer Verein hatte in den 50iger Jahren (alte Oberliga Süd) fast immer 10-15.000 Zuschauer aus ganz Frankfurt und Umgebung. Warum das heute nicht mehr der Fall ist ? Das liegt doch auf der Hand ! Wenn ein Verein wie der FSV seit rund 50 Jahren im Schatten der SGE steht, ganze Fußballgenerationen dahin gewandert sind, dann hat es ein Verein wie der FSV schwer wieder akzeptiert zu werden. Das dauert halt seine Zeit und hat mit Bornheim, oder Fokusierung auf diesen Stadtteil rein gar nichts zu tun. Andere Statdtteilclub haben z. Teil eben nicht die geballte Ladung an Konkurrenz wie der FSV. Ich denke da an den MSV Duisburg, der in Meiderich beheimatet ist. Oder VfB Stuttgart der aus dem noblen Bad Cannstatt kommt und selbst das 5.klassige RWE kommt aus Bergeborbeck und bringt mehr Zuschauer auf die Waage als unser FSV. Das muß durch Leistungen über einen längeren Zeitraum erst wieder erworben werden.
Wolfsangel
 
Beiträge: 268
Registriert: Freitag 17. September 2010, 14:59

Aw: FSV Zuschauerzahlen & Identidät mit dem Stadtteil

Beitragvon Hermann1947 » Donnerstag 16. Dezember 2010, 15:12

Wolfsangel, da stimme ich Dir 100% zu. Laßt mal das Wetter besser werden und der FSV spielt bis zum Saisonende oben mit und die SGE dümpelt im Mittelfeld rum. Dann kriegen wir auch mehr Zuschauer.
Mein Geburtshaus steht in Bernem!!!
Benutzeravatar
Hermann1947
 
Beiträge: 289
Registriert: Freitag 17. September 2010, 14:02

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron