FSV Frankfurt beim VFL Bochum

Aus-, Rückblick und Diskussionen rund um die FSV-Spiele in der Regionalliga Südwest.

Re: FSV Frankfurt beim VFL Bochum

Beitragvon Wolfsangel » Samstag 9. April 2016, 15:51

Das war wieder einmal "Der beste Kader aller Zeiten". Ich weiß wirklich nicht wie CK zu einer solchen Aussagen kommen konnte. Jedenfalls Ahnung vom Fußball hat er wohl keine, von Finanzen schon. Dabei sollte er auch bleiben und solch´ "dummes Geschwätz" unterlassen.
Das war in Bochum nach guten 20 Minuten ein Offenbarungseid. Nichts, aber auch rein gar nichts mehr ging danach. Die Abwehr ein Torso, im "Sturm" ???? (gab es den überhaupt ???)
Lächerlich das ganze ! Und damit will man den Klassenerhalt noch bewerkstelligen ? Das ich nicht lache ! Selbst ein neuer Trainer kann aus diesem Trümmerhaufen nichts mehr machen. Hätte vielleicht gleich nach der Berlin-Pleite engagiert werden müssen, nicht jetzt, wo es zu spät.
Krüger und das "Grüß-Gott-August"-Präsidium (was tun die eigentlich so den ganzen Tag für den Verein ?), die sich offenbar im tiefen Winterschlaf befinden sind die Totengräber unseres FSV, wenn nicht noch ein Wunder geschieht.
Aber man hofft ja bis zuletzt !
Wolfsangel
 
Beiträge: 266
Registriert: Freitag 17. September 2010, 14:59

Re: FSV Frankfurt beim VFL Bochum

Beitragvon donald » Samstag 9. April 2016, 16:22

Die Defensiv-Leistungen des FSV genügen in keiner Weise den Anforderungen an Zweitligafußball. :motzen:
Die schlechteste Abwehr der Liga hat sich wieder einmal 4 Tore einschenken lassen. :motzen:
Selbst in einer noch möglichen Relegation gegen einen Drittligisten wird das niemals reichen. :evil:
Der vielleicht teuerste Kader der Vereinsgeschichte ist mit Sicherheit der abwehrschwächste.
donald
 
Beiträge: 264
Registriert: Donnerstag 23. September 2010, 10:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: FSV Frankfurt beim VFL Bochum

Beitragvon molokini » Samstag 9. April 2016, 16:54

In 65 Jahren als FSV Anänger habe ich schon viel erlebt. Ich kann nicht verstehen, warum man die Mannschaft überhaupt noch auf den Platz schickt. Sie haben sich ja wirklich große Mühe gegeben und nicht gegen TO gespielt. Kann man nicht mal diese "Dreieckspielchen" machen, die ewig im Training geübt werden (siehe Ausgleich für Bochum) oder bei Ecken beide Pfosten besetzen oder Außenstürmer an die Linie beordern, die da auch kleben bleiben und nicht immer, auch ohne Ball, nach innen ziehen? Nein, es geht durch die Mitte. Es ist für mich zur Zeit kein System zu erkennen. Mit dieser Spielweise kann man keine zusätzlichen Zuschauer locken. 2 Derbys gegen die Eintracht im nächsten Jahr wären doch erstrebenswert.
In den noch folgenden Spielen haben sie das selbst in der Hand. (Paderborn und 60)
Vielleicht sehr Ihr da draußen es anders. Dies war mein erster Beitrag. Ich mußte mir einfach mal etwas Luft verschaffen. Ich werde auch weiterhin die Treue behalten, auch wenn es machmal schwer fällt.
molokini
 
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 23. Dezember 2011, 00:26

Re: FSV Frankfurt beim VFL Bochum

Beitragvon Hugo » Samstag 9. April 2016, 17:45

Mit dieser Abwehrleistung kannst Du nicht in der 2.Bundesliga verbleiben,Sturm ???von Außenstürmer nichts zu sehen alles nur durch die Mitte wo es eng ist.Wie soll das weiter gehen um einmal ein Spiel zu gewinnen ??? Am Freitag ist die letzte Chance gegen Paterborn zu siegen um weiterhin 2.Liga zu spielen.Die Hoffnung besteht weiterhin bei mir. :behaemmert: :behaemmert: :behaemmert: :blauschwarz:
Hugo
 
Beiträge: 238
Registriert: Montag 15. September 2014, 11:16

Re: FSV Frankfurt beim VFL Bochum

Beitragvon Brillo Helmstein » Samstag 9. April 2016, 22:29

Zurück aus Bochum: Das 1:4 war ein Debakel und da darf man nichts schön reden!

Mit 50 Gegentoren haben wir nach 29 Spielen zusammen mit Paderborn die schlechteste Defensive der Liga. Wir haben alleine in den 12 Spielen der Rückrunde 28 Tore gefangen. Das sind 6 Tore mehr als Sandhausen oder München, 7 Tore mehr als Paderborn, 11 Tore mehr als Düsseldorf und 13 Tore mehr als Duisburg. Soviel zur momentanen Verfassung: Uns fehlt die Stabilität und das hat meiner Meinung nach viel mit dem ständigen Durchwechseln des Trainers zu tun.

Ein Trainerwechsel ist kein Allheilmittel. Unsere Nachbar AG eine Liga höher hat z.B. bereits seit 4 Wochen einen neuen Trainer. Wirkung gezeigt hat es bisher nicht.

Bei uns kommen jetzt 5 sogenannte 6-Punkte-Spiele. Davon dürfen wir 3 (Paderborn, Fortuna, 1860) keinesfalls verlieren. Mit insgesamt 30 Toren ist unser Sturm leider auch nur ein laues Lüftchen (Rang 12 in der aktuellen Tabelle) und kann Fehler in der Defensive kaum kompensieren. Wir brauchen in den kommenden Begegnungen mehr Stabilität in der Defensivarbeit. Das ist für mich der wichtigste Ansatzpunkt. Nach 29 Spielen glaube ich bei TO leider nicht mehr daran, dass er diese Stabilität noch hinbekommt.
Brillo Helmstein
 
Beiträge: 366
Registriert: Samstag 18. September 2010, 18:20

Re: FSV Frankfurt beim VFL Bochum

Beitragvon Michael@Haka » Sonntag 10. April 2016, 06:12

Ich gebe Brillo recht. Trainerwechsel sind kein Allheilmittel.
Wenn man allerdings einen solch konzeptlosen Trainer hat kann es auch nicht schlechter werden. 26 eingesetzte Spieler, am 25 Spieltag bereits das 5. Mal die Innenverteidiger umbesetzt, deutet auf "Experimentierphase" hin.
Das die offensiven Außenpositionen generell unbesetzt sind stört den Trainer nicht. Unser Umschaltspiel (außer St.Pauli) ist grauenvoll und Spielfreude ist zu einem Fremdwort geworden.
Von den letzten 12 Spielen nur eines gewonnen, seit 8 Pflichspielen ohne Heimsieg und 19 Gegentore in den letzten 6 Spielen sprechen einen eigene Sprache.
Auf was will man warten?
Wenn man mit dem, was auf dem Platz passiert zufrieden sein könnte, wäre vielleicht noch Hoffnung da.
Aber sind wir ehrlich. Ist irgendjemand mit dem Gekicke zufrieden?
In Hamburg war unser besten Saisonspiel. Wenn man da von 100% ausgeht, liefert die Mannnschaft derzeit noch 30-40% ab. Zu wenig für diese Liga.
Unter diesem Trainer wird die Mannschaft kein Spiel mehr gewinnen.
So lange warten, wie in der letzten Saison sollten wir nicht.
Schlechter werden kann es auch nicht! :motzen:
Also los geht's.
Tschüß! Danke Tommy-viel Erfolg beim KSC
Michael@Haka
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 8. April 2012, 14:54

Re: FSV Frankfurt beim VFL Bochum

Beitragvon Tumleh » Sonntag 10. April 2016, 07:48

Oral hätte schon vor Wochen abgelöst werden müssen! Das geht jetzt auf die Kappe des Geschäftsführers!
Tumleh
 
Beiträge: 81
Registriert: Dienstag 29. Oktober 2013, 09:27

Vorherige

Zurück zu Spieltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste