FSV vs 1860

Aus-, Rückblick und Diskussionen rund um die FSV-Spiele in der Regionalliga Südwest.

Re: FSV vs 1860

Beitragvon momo » Freitag 13. Mai 2016, 19:15

der Brief von Alex Huber und Fanol Perdedaj ist doch hübsch geschrieben.
Von der Sorte bräuchten wir am Sonntag 11 bzw.14 dann könnte es was werden, leider haben wir die nicht.
So einfach ist das.

Schade ist es tatsächlich für den Verein, seine Fans - nicht für die Mannschaft und ihre Spieler.
momo
 
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag 11. Dezember 2011, 20:02

Re: FSV vs 1860

Beitragvon Brillo Helmstein » Freitag 13. Mai 2016, 20:03

Warum gehen wir zum Fußball? Weil das Spiel ergebnisoffen ist. Beim Tatort-Krimi am Sonntag-Abend wissen wir, dass nach 90 Minuten der Täter gefasst wird. Beim Fußball wissen wir es nicht!

Fußballspiele können verdient, glücklich, unverdient oder wie auch immer gewonnen werden. Es zählen schöne Tore, Eigentore, Elfmeter und wenn der Schiri es pfeift oder nicht pfeift sogar unberechtigte Elfmeter und Abseitstore.

Unser FSV hatte nach der Vorrunde 6mal gewonnen und viermal unentschieden gespielt. Die Bilanz war zugegebenermaßen mit etwas Glück nicht so schlecht. Dass das nicht so bleiben würde, konnte man irgendwie erahnen. Aber dass in den nächsten 17 Spielen nur noch ein Sieg und 4 Unentschieden dazukommen würden, das konnte keiner in dieser Form erwarten.

Und jetzt ein paar kleine Denksportaufgaben, was die Ergebniskombinationen bedeuten könnten:

Szenario 1:
Paderborn – FCN 3:0
Duisburg – Leipzig 1:0
FSV – 1860 5:0

Szenario 2:
Paderborn – FCN 0:1
Duisburg – Leipzig 0:1
FSV – 1860 0:0

Szenario 3:
Paderborn – FCN 3:3
Duisburg – Leipzig 0:5
FSV – 1860 0:1

Letzte Spieltage sind aus Erfahrung schon immer merkwürdig gewesen: Schwer zu tippen! Favoriten stolpern, Serien gehen zu Ende, alles reine Nervensache. Die einen hatten bis dahin einen positiven Lauf, sind übermotiviert und verkrampfen. Die anderen hatten bis dahin einen negativen Lauf, denken „alles scheißegal“ und es klappt plötzlich wieder.

Eines werde ich am Sonntag auf meinem Platz in jedem Fall tun: Ich werde die Mannschaft anfeuern, selbst wenn ich die einzige Stimme auf der Gegentribüne bleiben sollte!
Auf geht's Bornheim, kämpfen und siegen! :schalsb: :blauschwarz:
Brillo Helmstein
 
Beiträge: 366
Registriert: Samstag 18. September 2010, 18:20

Re: FSV vs 1860

Beitragvon Greenhorn » Samstag 14. Mai 2016, 15:04

@Brillo, eins kann ich Dir versprechen, Du wirst nicht die einzige Stimme auf der Gegentribüne sein, die zu hören sein wird! :blauschwarz:
Greenhorn
 
Beiträge: 269
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 12:09

Re: FSV vs 1860

Beitragvon donald » Samstag 14. Mai 2016, 20:40

Wer hat Anfang Dezember 2008 nach der 1:4 Heimniederlage gegen Mainz 05 noch einen Pfifferling auf den FSV gegeben. Abgeschlagener Tabellenletzter mit neun Punkten und einer scheinbar nicht zweitligatauglichen Mannschaft. Es folgte eine tolle Rückrunde und ein Herzschlagfinale mit einem wunderbaren Ausgang am letzten Spieltag.

Nun hat der FSV wider Erwarten schon acht Zweitligajahre bestritten. Vor jeder Saison wurde er dabei von den Experten als einer der größten Abstiegskandidaten gehandelt. Bei den Voraussetzungen des FSV ist insgesamt die Bilanz des Vereins deshalb wirklich außergewöhnlich.

Irgendwann kommt dann eben eine Saison in der Spieler, Trainer und der Verein an das Ende aller Möglichkeiten kommen, die Gegner besser aufgestellt und stärker sind.
Gleich wie das morgen ausgeht bleibt darum zu hoffen, dass es im Stadion keine doofen Pöbeleien, Bierbecherwürfe und andere sinnlosen Wutausbrüche geben wird.
Sollte morgen der Abstieg tatsächlich feststehen muss das eben sportlich fair ertragen werden - Punkt.

Ein gutes Beispiel waren am Bornheimer Hang vor Jahren die Anhänger aus Koblenz, die ihren Verein trotz Abstieg für die Jahre in der 2.Liga gefeiert haben.
donald
 
Beiträge: 264
Registriert: Donnerstag 23. September 2010, 10:40
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: FSV vs 1860

Beitragvon DaDuke365 » Samstag 14. Mai 2016, 22:15

@Donald. Wenn die Gegner übermächtig sind ist das zu akzeptieren aber so leicht wie dieses Jahr war es selten.
Deshalb wäre ein Abstieg umso ärgerlicher.
Morgen endlich mal alles auf dem Platz lassen und dann Relegation.
DaDuke365
 
Beiträge: 29
Registriert: Dienstag 19. Mai 2015, 11:10

Re: FSV vs 1860

Beitragvon Brillo Helmstein » Samstag 14. Mai 2016, 22:17

@Greenhorn
Dann machen wir zwei Morgen auf der Gegentribüne eben den Wechselkanon: "Schwaaarz und Blaaauuu" --------- "EEEF EEES VAAAUUU". :schalsb:

@Donald
Wir mogeln uns durch! Und dem Rest Deines Beitrags kann ich nur zustimmen. Passiert aber frühestens nächstes Jahr. :blauschwarz:
Brillo Helmstein
 
Beiträge: 366
Registriert: Samstag 18. September 2010, 18:20

Re: FSV vs 1860

Beitragvon Elwetritsche Fritz » Sonntag 15. Mai 2016, 17:43

So, das wird es wohl für ganz lange Zeit mit Liga 2 gewesen sein am Bornheimer Hang. Viel eher steht die Regionalliga als nächstes vor der Tür.
So charakterlos wie Leipzig gespielt hat, wünsche ich ihnen den direkten Wiederabstieg und alles erdenklich Schlechte beim Zusammenkaufen ihrer Söldnertruppe.
Leid tut es mir für die vielen anständigen Leute im Umfeld des FSV, die durch den Abstieg wohl ihre Arbeit verlieren werden.
Herr Krüger und sein Kompagnon Oral mit ihrem Realitätsverlust und dem besten Zweitligakader aller Zeiten sind verantwortlich für den Abstieg. Ohne Worte ohne Not hier einen Vertrag bis 2020 zu vergeben.
Elwetritsche Fritz
 
Beiträge: 105
Registriert: Dienstag 9. Oktober 2012, 20:10

Das ist natürlich bitter

Beitragvon Der Nasenbär » Sonntag 15. Mai 2016, 18:03

Da erkämpfen sich die Bornemer etwas, was man nicht für möglich gehalten hätte, nämlich einen Heimsieg :motzen: , und dann reicht das nicht mal. Wobei schon vorher zu befürchten war, dass die Rasenballerinen eher Wert auf die Unversehrtheit ihrer Tutus legen würden als auf einen gepflegten Rasenball.

Was an der Stelle auch nicht hilft: Die Gebeutelten der Saison sind die Stuttgarter. Dort ist im Profifußball alles abgestiegen, was am Start war. Außerdem darf das Imperium gegen die Würstchenmacher ruhig gewinnen, das interessiert nun auch nicht mehr :flucht:
Benutzeravatar
Der Nasenbär
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 18. August 2014, 17:32

Re: FSV vs 1860

Beitragvon Hugo » Sonntag 15. Mai 2016, 18:16

Der Abstieg begann schon vor Wochen durch die Leistung der Mannschaft und Krüger und Oral,nicht am letzten Spieltag.Das Leibzig heute nichts mehr brachte nach ihrem Austieg vergangene Woche mußte doch auch allen klar sein,die fehlenden Punkten wurden schon vor Wochen verspielt da hilft kein jammern mehr,bin gespannt wie es in der 3.Liga weiter geht !
Es lebe der FSV :blauschwarz: :fsvsupp2: :schalsb: :flehen:
Hugo
 
Beiträge: 228
Registriert: Montag 15. September 2014, 11:16

Re: FSV vs 1860

Beitragvon Bornheimer Bub » Sonntag 15. Mai 2016, 19:15

Leider völlig zurecht steigt man nach so einer Saison ab.
Im Sommer nahm das Unheil unter der Leitung von Krüger und Oral seinen Lauf. Mit der Verpflichtung von Falko Götz als Feuerwehrmann wurde dann alles nochmal getoppt.
Es waren schöne Zweitliga-Jahre die wir hier am Bornheimer Hang miterleben durften. Trotz allem: Die Köpfe dürfen wir jetzt nicht hängen lassen, auch die 3.Liga wird hart genug.
ABER BORNHEIM WIRD WIEDER AUFSTEHEN! :blauschwarz: :schalsb: :flehen:
Bornheimer Bub
 
Beiträge: 205
Registriert: Samstag 22. Februar 2014, 16:26

Re: FSV vs 1860

Beitragvon Brillo Helmstein » Sonntag 15. Mai 2016, 20:14

T.O.tengräber! Hat mit eigenen Händen eingerissen, was er 2008 mit aufgebaut hat. Spätestens in der Winterpause hätten Krüger und Oral reagieren müssen. Wir hatten zwar 22 Punkte, aber nach 19 Spieltagen die schlechteste Heimbilanz, die wenigsten herausgespielten Chancen, die sechstmeisten Gegentore gefangen und die sechstwenigsten geschossen. Die statistischen Daten waren eindeutig. Trotzdem hat man den Kader mit "Perspektivspielern" weiter aufgebläht, anstatt neben Zimling noch 2 gestandene Spieler zu verpflichten, die uns sofort weitergeholfen hätten.

Falls es nützen sollte, denn bei Benfica Lissabon wirkt der Fluch ja scheinbar auch, mein persönlicher Fluch für den Dosenclub: "Rasenball Leipzig soll die nächsten hundert Jahre keine Titel holen!"

Um mich herum saßen 60er, die haben wirklich alles versucht um mich zum Bayern-Fan zu machen. So eine arrogante Bande! Warum eigentlich? Waren bis letzte Woche selbst noch in der Verlosung zur 3. Liga, haben ihre Seele an einen Scheich verkauft und nicht einmal ein eigenes Stadion. Hoffe, die erwischt es demnächst mal. Überreif sind die schon lange.

Es waren acht tolle Jahre! Der Abstieg tut richtig weh und war absolut unnötig.

Brauche jetzt eine längere Fußballpause. EM etc. geht mir gerade am A...h vorbei!

Dauerkarte wird trotzdem wieder bestellt.
Brillo Helmstein
 
Beiträge: 366
Registriert: Samstag 18. September 2010, 18:20

Re: FSV vs 1860

Beitragvon Wolfsangel » Sonntag 15. Mai 2016, 22:16

Der Abstieg zeichnete sich spätesten nach dem Spiel in Berlin ab. Oral hätte da nach seiner Verkündung zum KSC zu gehen sofort entlassen werden müssen. Ein neuer, fähiger Trainer hätte in der Länderspielpause die Mannschaft nochmals einschwören können. Der Wechsel zu Götz folgte viel zu spät. Hier tragen die Verantwortlichen vom GF Krüger ("Der beste Kader aller Zeiten") über Präsidium und Aufsichtsrat die Schuld an diesem unnötigen Desaster. So leicht wie dieses mal den Klassenerhalt zu realisieren, war es noch nie. Aber wenn man als GF glaubt Fußballkompetenz zu haben und zusammen mit einen irrlichterten Trainer Oral ein Mannschaft zusammenstellt, die nicht im geringsten zweitligatauglich war, war der Abstieg schon vor Beginn der Saison vorprogrammiert. Schade, dass unser FSV durch solche Dilettanten um die Früchte von 8 Jahren 2. Liga gebracht wurde. Schuld sind einzig und alleine die Versager der Vereinsgremien die sehendes Auge zugesehen haben, wie zwei unfähige Mitarbeiter den Karren vor die Wand fuhren ohne einzugreifen. Soviel Fahrlässigkeit gehört eigentlich bestraft. Wenn sie ein wenig Ehrgefühl hätten, müssten sie alle sofort zutreten.
Nun geht es also in Liga 3 wohl mehr recht als schlecht weiter (wenig Geld etc.). Am Ende werden wir da wieder landen wo wir 2008 gestartet sind: in Liga 4, die jetzt RL heißt.
...ob dies das Ende der Kette sein wird....????
"Hesenliga" würde bedeuten: Wir spielen auf dem Platz an der "Seckbacher Kurve" vor handgezählten 100-120 Zuschauer (Rot-Weiß lässt grüssen).
Ich hoffe, dass ich das nicht mehr erleben muss !!
Wolfsangel
 
Beiträge: 266
Registriert: Freitag 17. September 2010, 14:59

Re: FSV vs 1860

Beitragvon momo » Montag 16. Mai 2016, 08:02

wie alt bist du, Wolfsangel ?
momo
 
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag 11. Dezember 2011, 20:02

Re: FSV vs 1860

Beitragvon Greenhorn » Montag 16. Mai 2016, 09:56

Das tut richtig weh und muss erst einmal sacken!
Jetzt auf die Leute einzuhacken die uns unerwartete 8 Jahre 2. Liga beschert haben ist nicht fair. Sicherlich wurden dieses Jahr Fehler in der Zusammsetzung des Kaders gemacht, der öffentlich kundgegebene Wechsel des Trainers nicht mit einer sofotigen Ablösung geahndet und es wurde sich den andauernde sportliche Abwärtstrend schöngeredet.
Es wird weiterhin Fußball am Bornheimer Hang geben. Jetzt fahren wir nach Kiel, Rostock und Magdeburg um unseren FSV zu unterstützen. Lebbe geht weida, hat mal jemand gesagt, nur leider nicht in der bisherigen Form für alle Mitarbeiter unseres Clubs. Schade, aber bekannterweise hat jede Situation ihre zwei Seiten, lasst uns doch wieder aufsteigen. :schalsb:
Greenhorn
 
Beiträge: 269
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 12:09

Re: FSV vs 1860

Beitragvon Tumleh » Montag 16. Mai 2016, 09:59

Schwere Zeiten stehen bevor. Momo, es würde mich nicht wundern, wenn es eine ganze Dekade dauert, bis wir wieder da sind, wo wir bis gestern waren. Der Absturz kann sogar noch weiter gehen (siehe Paderborn), die Aufbauarbeit wird lange dauern bei unserer schmalen finanziellen Basis.
Ich mache den Abstieg übrigens nicht an Leipzig fest. Warum sollen die sich für einen anderen Verein ins Zeug legen? Wir hätten früher aufwachen und Punkte holen müssen. Unsere überheblichen Spieler haben kollektiv versagt. Ein Klassiker ist Pires. Der läßt sich die ganze Saison hängen, geht in keinen Zweikampf und spielt gestern zum ersten Mal richtig gut. Der wollte vermutlich seinem nächsten Verein zeigen, daß er, wenn er will, Fußball spielen kann. Den FSV hat diese Leihspielertruppe doch nicht interessiert. Unter Stöver und Möhlmann wurden trotz schwierigster finanzieller Bedingungen "intelligent" Spieler an den Bornheimer Hang geholt. Da waren immer einige dabei, die man gebrauchen konnte. In der letzten Saison wurden dann von TO und CK durch die Bank unmotivierte Mamasöhnchen (Ausnahme Zimling) geholt. Wenn man keinen Plan hat, hängt man sich halt an ROGON und nimmt alles, was die nach Bornheim schicken wollen. Daraus wird dann der "beste Kader aller Zeiten"!
Trotzdem, es muß weitergehen. Ich kaufe mir auch wieder eine Dauerkarte.
Tumleh
 
Beiträge: 81
Registriert: Dienstag 29. Oktober 2013, 09:27

VorherigeNächste

Zurück zu Spieltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron