Jahn-FSV

Aus-, Rückblick und Diskussionen rund um die FSV-Spiele in der Regionalliga Südwest.

Jahn-FSV

Beitragvon Wolfsangel » Samstag 18. Februar 2017, 17:11

Wieder mal ein Satz mit "X" Nix !!!
Wie lange will den die Laienspielschar um Krüger und Rosenthal noch zu schauen ? War schon der 2.Liga-Abstieg so unnötig wie ein Kropf, weil Krüger, von Natzmer und Co nicht gehandelt haben, wird jetzt offenbar auch nicht gehandelt.
Schade, dass sich der FSV von solchen Hansels alles, aber auch wirklich alles was in den letzten Jahren aufgebaut wurde, kaputt machen lässt. Hessenliga wir kommen !!!!
Wolfsangel
 
Beiträge: 268
Registriert: Freitag 17. September 2010, 14:59

Re: Jahn-FSV

Beitragvon Hugo » Samstag 18. Februar 2017, 18:47

Meldet die Mannschaft vom Spielbetrieb der 3.Liga ab und weg mit der ganzen Vereinsführung und macht den Laden dicht !!! Am besten wieder von ganz unten anfangen !
Es ist eine Zumutung,werde mir kein Spiel der Rückrunde mehr am Bernemer Hang ansehen.Man kann sich nur aufregen über den Verein,nur Geschwätz,Geschwätz. :behaemmert: :bruell: :motzen:
Hugo
 
Beiträge: 240
Registriert: Montag 15. September 2014, 11:16

Re: Jahn-FSV

Beitragvon Greenhorn » Sonntag 19. Februar 2017, 15:44

Spätestens nach diesem Spieltag sollte jedem Spieler, Trainer, Verantwortlichen, Fans und Beobachtern klar sein, das es das Thema Wiederaufstieg, aus allen Köpfen endgültig zu verbannen gilt. Realistisch gesehen gilt es einzig und allein darum, den Supergau und damit das verschwinden eines Traiditionsvereines von der Landkarte zu verhindern. Leider habe ich auch keine Lösung das Problem in den Griff zu bekommen. Vielleicht wird zuviel nachgedacht, sich zu viel am Gegner orientiert und darüberhinaus das eigene Spiel vernachlässigt. Das Selbstbewusstsein holt sich der Spieler wenn er erfolgreich Fußball spielt. Wenn dieser Fakt nicht gegeben ist muss Mann sich an den Kleinigkeiten erfreuen. Eine Variante könnte sein, destruktiv zu agieren und sich damit begnügen das Spiel des Gegners zu zerstören. Von vornherein mit einem Punkt zufrieden zu sein. Im Laufe des Spieles werden sich ja durchaus positive Situationen ergeben die genutzt werden können. Das Aufstiegssanspruchsdenken muss aus den Köpfen heraus. In dieser unentschieden Liga haben die meisten Mannschaften dieses System verinnerlicht, wir als Absteiger im Neuaufbau haben bisher Lehrgeld gezahlt. Nun sollte damit aber Schluss sein. Rührt Beton an und lasst die Rostocker abprallen und wer weis dann wer zuerst die Nerven verliert. :flucht: :fsvsupp2:
Greenhorn
 
Beiträge: 281
Registriert: Donnerstag 24. November 2011, 12:09


Zurück zu Spieltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast