Seite 1 von 1

1. Heimspiel

BeitragVerfasst: Freitag 11. August 2017, 14:09
von Greenhorn
Nun ist es endlich soweit, 10 000 Bornheimer sind in freudiger Erwartung das erste Heimspiel beobachten zu dürfen.
Immer noch ist es eine Wundertüte und nun kommt mit Wormatia Worms eine Mannschaft die enbenfalls gegen Mainz verloren hat.
Neugierig und anfeuernd werden wir unsere Junx nach vorne peitschen und hoffen dabei auf ein positves Ergebnis für uns.
:blauschwarz: :fsvsupp2: :schalsb:

Re: 1. Heimspiel

BeitragVerfasst: Samstag 12. August 2017, 17:56
von Wolfsangel
Es geht gerade so wie in den letzten beiden Spielzeiten weiter: Niederlage folgt auf Niederlage. Diese Mannschaft ist, trotz aller Bemühungen nicht RL-Wettbewerbsfähig. So vieles fehlt letztendlich am Können um in dieser Klasse bestehen zu können.Im Moment bringt diese Mannschaft bestenfalls Hessenliganiveau, mehr leider nicht.

Re: 1. Heimspiel

BeitragVerfasst: Samstag 12. August 2017, 18:45
von Bornheimer Bub
Gegen einen solch limitierten Gegner trotz Pausenführung noch als Verlierer vom Feld zu gehen, das kann nur unser FSV!
Immer die gleiche Laier, und das schon seit Monaten und Jahren, es ist nicht mehr zu glauben! ! !
Wenn sich nichts gravierendes ändert schaffen wir den Durchmarsch von der 2. in die 5.Liga, auch das kann nur unser FSV!
:blauschwarz:

Re: 1. Heimspiel

BeitragVerfasst: Samstag 12. August 2017, 22:21
von Brillo Helmstein
Nun ja, dass nach dem wirtschaftlichen Totalschaden der Neuanfang schwierig werden würde, musste jedem klar sein! Danke an Krüger, von Natzmer und den Rest der Bande, denen ich vertraut hatte, dass ein „1996“ unserem FSV nicht wieder passieren würde.

Das 1:0 für uns kam aus dem Nichts. Bis dahin hatte die Wormatia schon drei ganz ansehnliche Möglichkeiten. Zweite Halbzeit waren wir offensiv präsenter. Die Lufthoheit in unserem eigenen Strafraum hatten wir aber in keiner Phase des Spiels. So ist irgendwie zwangsläufig das 1:1 gefallen. Beim 1:2 wurde auf der Außenbahn nicht konsequent gegen den Ball gearbeitet. Ging den Jungs jenseits der 80. Minute die Luft aus? Dann Trainer schick sie die Treppen hoch! Wir brauchen am Bornheimer Hang nicht den Hügel der Leiden, den Felix Magath in Wolfsburg extra hat aufschütten lassen. Die Treppen am Hang kann ein Trainer auch ohne Maut benutzen lassen: Wenn die junge Truppe es spielerisch nicht schafft, dann muss der Gegner niedergearbeitet werden!
Die Zeit der Leiden setzt sich für uns FSVler jedenfalls auch in diesem Jahr fort. Der Klassenerhalt wird ein hartes Stück Arbeit: Möglich, aber ungewiss!

Eines noch: Bin jetzt innerhalb von 10 Jahren von der Stehkurve, über die Gegentribüne auf die Haupttribüne gewechselt. Dort sieht man ehemalige Präsidenten wie Bernd Reisig oder Carlo Kiefer. Dort sieht man den amtierenden Präsidenten Michael Görner. Dort sieht man den ehemaligen Aufsichtsrat Peter Schrenk............. Mir hat sich heute nur eine Frage gestellt: Redet Ihr eigentlich alle mal miteinander, um jenseits aller möglichen Animositäten oder persönlichen Eitelkeiten an einem Strang die Karre "FSV Frankfurt" aus dem Dreck zu ziehen?

Re: 1. Heimspiel

BeitragVerfasst: Montag 14. August 2017, 21:41
von Elwetritsche Fritz
Kann dem Post von Brillo wirklich nur zu 110% beipflichten.
Wirklich mehr als traurig die Entwicklung unseres FSV. Dass es nach dem hinterlassenen Scherbenhaufen von den ehemals Verantwortlichen nicht gleich zu einem Durchstarten kommt, war abzusehen. Dass wir aber im Frankfurter Raum, als Traditionsverein, mit einem so erbärmlichen Etat an den Start gehen müssen, ist mehr als traurig. Da muss doch einfach mehr möglich sein.
Bei Paderborn scheint die Absturz-Wende zu gelingen. Habe die Hoffnung nicht aufgegeben, dass dies uns auch noch glückt. :flehen:

Re: 1. Heimspiel

BeitragVerfasst: Donnerstag 17. August 2017, 10:57
von Tumleh
Da muss doch einfach mehr möglich sein

Paderborn hat einen potenten Sponsor!

Re: 1. Heimspiel

BeitragVerfasst: Freitag 18. August 2017, 23:22
von Wolfsangel
Das war es wohl in der RL. So steigen wir sang und klanglos in die Bedeutungslosigkeit der Hessenliga ab