069 / 420898 0


Der FSV Frankfurt trauert um Horst "Schotte" Trimhold


Schotte Trimhold war auch nach seiner aktiven Karriere regelmäßig am Bornheimer Hang zu Gast //Foto: A2 Bildagentur


Ehrenspielführer des FSV Frankfurt verstorben

Der FSV Frankfurt trauert um seinen ehemaligen Spieler und Ehrenspielführer Horst „Schotte“ Trimhold.

„Schotte“ war von 1971 bis 1978 am Bornheimer Hang aktiv. 1972 erzielte Trimhold als Kapitän der Bornheimer den 2:1 Siegtreffer in der 90. Spielminute über den TSV Marl-Hüls. Damit schoss er den FSV zum deutschen Amateurmeister. Außerdem stieg Trimhold in der Saison 73/74 mit dem FSV Frankfurt in die Regionalliga Süd auf, ein Jahr später, in der Saison 74/75, gelang ihm mit dem FSV auch der Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd. Insgesamt absolvierte Horst Trimhold 103 Zweitliga-Partien für die Bornheimer und erzielte in dieser Zeit 6 Tore.

Zudem war „Schotte“ in seiner Karriere auch für ETB Schwarz-Weiß Essen, mit dem er 1959 mit dem Gewinn des DFB-Pokals einen seiner größten Erfolge feierte, dem BV Borussia Dortmund und der SG Eintracht Frankfurt aktiv. 

Horst Trimhold verstarb am heutigen Donnerstag.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und den Angehörigen.  

 

 

Autor: HB - 08.04.2021


partner

Hauptsponsor


Ausrüster


Naming-Right


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner



powered by