069 / 420898 0


Ergebnisdienst NLZ 17.-18.07.2021


U17 geht mit Sieg und Niederlage in die Sommerpause (Foto: Willi Heimberger)


Mit guten Gefühlen in die Sommerpause

Mit guten Leistungen verabschiedeten sich am Wochenende die letzten beiden Mannschaften aus dem Nachwuchsleistungszentrum des FSV Frankfurt in die Sommerpause, bevor es dann ab Anfang August mit vollem Elan in die entscheidenen Wochen der Vorbereitung Richtung Saisonauftakt gehen wird.

U17 mit Sieg und Niederlage

Mit einem Sieg und einer Niederlage verabschiedete sich die U17 von Trainer Baldo di Gregorio in die zweiwöchtige Sommerpause. Am Samstag musste man sich dem sehr stark aufspielenden VfB Stuttgart mit 2:5 geschlagen geben. Besonders in der ersten zwanzig Minuten der Partie machten die Schwaben richtig Dampf und Tempo und so sah sich der FSV schnell mit 0:4 im Hintertreffen, ehe man sich langsam aus der Umklammerung des VfB befreien konnte. Krayer konnte noch auf 1:4 vor dem Seitenwechsel verkürzen. Nach der Pause zeigte sich der FSV durchaus dem weiterhin temporeichen Spiel der Hausherren gewachsen und man konnte selbst gute Aktionen in der Offensive für sich verbuchen. Den zweiten FSV-Treffer markierte Gencdal zum 2:5-Endstand aus FSV-Sicht. Am Sonntag empfing man dann Aufsteiger Elversberg. Unterstützung bekam man dabei durch zwei Spieler der U16, die ihre Sache richtig gut machten, da bereits einige U17-Spieler sich in den Urlaub verabschiedet hatten. Nach einer guten, aber torlosen ersten Halbzeit sorgte Breir mit einem Doppelschlag für die beiden Treffer zum letztlich verdienten 2:0-Erfolg der Schwaz-Blauen.

Trainer die Gregorio war zufrieden: "Zwei gute Testspiele meiner Mannschaft, aus denen wir viele positive Dinge mitnehmen können. Spielerisch war das sehr ordentlich und darauf können wir weiter aufbauen. Jetzt freuen wir uns aber alle zusammen auf die zwei Wochen Pause, ehe es dann in großen Vorbereitungsschritten in Richtung Saisonauftakt am 15.08. gegen die Stuttgarter Kickers gehen wird."

VfB Stuttgart - FSV Frankfurt  5:2 (4:1)

FSV Frankfurt - SV Elversberg 2:0 (0:0)

U16 überzeugt in Alzenau

Mit einer sehr überzeugenden Leistung verabschiedete sich die U16 von Trainer Kevin Kühn in die Sommerpause. Gegen einen der Favoriten der Verbandsliga, der U17 des FC Bayern Alzenau, gelang ein klarer 5:0-Erfolg, obwohl man bereits urlaubsbedingt auf gleich acht Spieler verzichten musste. Von Beginn an zeigte man gegen die körperlich überlegenen Gastgeber seine spielerische Klasse und lag so zur Halbzeit bereits mit 3:0 in Front. Auch nach dem Wechsel zeigte man eine starke Leistung, legte noch zwei Treffer nach und FSV-Keeper Rettaily konnte mit einigen guten Paraden den Ehrentreffer der Alzenauer verhindern. Am Ende stand ein hoch verdienter Erfolg nach den Treffern von Papic (2), Dashti, Malecki und Anafi.

Trainer Kühn war hoch zufrieden: "Viel besser kann sich fast gar nicht in die Pause verabschieden. Das war ein rundum gelungener Auftritt meiner Mannschaft. Jetzt haben wir uns die Pause auch entprechend verdient, bevor es dann Anfang August mit der Vorbereitung in Richtung Saisonauftakt in der Hessenliga Anfang September los gehen wird."

Autor: Hajo Dill - 19.07.2021


partner

Hauptsponsor


Ausrüster


Naming-Right


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner

powered by