069 / 420898 0


Leonhard von Schroetter verlässt den FSV


Beim FSV Frankfurt zum Stammspieler gereift: Leonhard von Schroetter //Foto: Hübner


23-jähriger Abwehrspieler schließt sich dem FSV Zwickau an

Abwehrspieler Leonhard von Schroetter verlässt den FSV Frankfurt.  Der 23-jährige, der noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 bei den Bornheimern hatte, wird sich in der kommenden Saison dem Drittligisten FSV Zwickau anschließen. Leonhard von Schroetter war zur Saison 2020/2021 vom FC Augsburg zum FSV Frankfurt gekommen und kam seitdem in der Regionalliga Südwest und dem hessischen Landespokal auf 69 Einsätze, bei denen er insgesamt vier Tore erzielte. Über sämtliche Wechselmodalitäten vereinbarten der FSV Zwickau und der FSV Frankfurt Stillschweigen.

Thomas Brendel, Sportlicher Leiter FSV Frankfurt: „Leonhard von Schroetter kam mit dem Wunsch auf uns zu, sich sportlich zu verändern und in die 3. Liga zu wechseln. Lenny hat sich in den letzten beiden Jahren hervorragend entwickelt und ist zu einem Stammspieler gereift. Entsprechend kam der FSV Frankfurt schweren Herzens Lennys Wunsch nach. Wir wünschen Lenny für seine sportliche sowie private Zukunft alles Gute!“

Leonhard von Schroetter: „Ich möchte mich bei den Verantwortlichen und vor allem den Fans des FSV Frankfurt für die vergangenen beide Jahren bedanken. Der Mannschaft und dem Verein wünsche ich alles Gute für die Zukunft und viel Erfolg.“

 

 

Autor: FSV - 29.06.2022


partner

Weltbester Verein


Ausrüster


Naming-Right


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


powered by