069 / 420898 0


Das Patenprogramm im NLZ wird reaktiviert


oben v.l.n.r.: Tim Görner, Thomas Brendel, Christopher Gerigk. unten v.l.n.r.: Tim Weißmann, Jörn Schmidt, Ahmed Azaouagh


verzahnung nlz und 1. mannschaft soll gestärkt werden

Das Patenkonzept des FSV Frankfurts soll den Austausch und die Zusammengehörigkeit der 1. Herrenmannschaft und den Mannschaften des Nachwuchsleistungszentrums intensivieren.

Spieler der 1. Herrenmannschaft, wie Tim Weißmann (Pate U16) und Ahmed Azaouagh (Pate U17) sollen diese Zielsetzung mit ihrer Arbeit im NLZ umsetzen. Darüber hinaus wird auch der sportliche Leiter Thomas Brendel (Pate U19) und Cheftrainer Tim Görner (U15) als Pate im Nachwuchsleistungszentrum fungieren. Die NLZ Patenschaft soll als ein Erfahrungsaustausch zwischen Spielern und Trainern gelebt werden. Die Paten werden die Trainerteams im Trainingsbetrieb aktiv unterstützen und wenn es möglich ist an Spieltagen anwesend sein. Christoph Gerigk, Torwarttrainer der ersten Mannschaft, wird als Pate und Ansprechpartner für die Torhüter des Leistungsbereichs im NLZ mitwirken.

Ein wünschenswerter weiterer Aspekt der Partnerschaft ist die Integration und Bindung der Eltern der Jugendspieler in die gesamte FSV-Familie.

Autor: jh - 16.08.2022


partner

Weltbester Verein


Ausrüster


Naming-Right


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


powered by