069 / 420898 0




0:0 beim FC RW Koblenz


Strömender Regen in Koblenz


FSV mit zweitem torlosem Unentschieden in Folge

Das erste Auswärtsspiel der Rückrunde führte den FSV Frankfurt nach Rheinland-Pfalz zum FC Rot-Weiß Koblenz. Die Mannschaft vom deutschen Eck stand vor der Partie um drei Punkte besser in der Tabelle als der Gast aus dem Frankfurter Osten. Geleitet wurde die Begegnung von Schiedsrichter Vincent Schöller, ihm assistierten John Bender und Melissa Joos. 

Zum Spiel: 

Der FSV hatte in Koblenz einige Ausfälle zu verkraften und musste unter anderem auf Güclü, Darwiche, Sommer, Mangafic, Burdenski (alle angeschlagen) und von Schroetter (gesperrt nach fünfter gelber Karte) verzichten. So saßen mit Matteo Costa, George Iorga, Louis Evis und Timo Hildmann gleich vier Spieler auf der Bank, die noch für die U19 des FSV spielberechtigt sind. 
Zu Beginn der Partie musste der FSV wütende Angriffe und einige Eckstöße der Hausherren überstehen. Bereits nach vier Spielminuten hatten sich die Koblenzer drei Eckbälle erarbeitet – keiner davon wurde aber gefährlich für das Tor von Daniel Endres. Danach war die Begegnung ausgeglichen und beide Teams hatten Mühe bei Erarbeiten von Torgelegenheiten. Allerdings trug auch der Platz dazu dabei, dass Flachpasskombinationen quasi nicht möglich waren, der einsetzende Regen tat ebenfalls sein Bestes ein gepflegtes Fußballspiel zu unterbinden. Beide Mannschaften agierten daraufhin hauptsächlich mit langen Bällen. Einer davon wäre in der 25. Minute beinahe bei Jake Hirst gelandet – der konnte das Leder am Ende aber nicht kontrollieren. Die beste Chance des ersten Durchgangs hatte dann Ivan Franjic nach einem direkten Freistoß fünf Minuten vor der Pause: Franjic zog den Ball direkt auf das Tor – RWK-Keeper Gaye parierte stark (40‘). Danach war Halbzeit. Auch nach dem Seitenwechsel war es ein unverändertes Bild. Es war ein umkämpftes Spiel mit wenigen Höhepunkten. Kurz nach der Pause setzte Hirst Franjic in Szene und dessen Abschluss wurde im letzten Moment zur Ecke geklärt. Danach kamen beide Mannschaften kaum noch in die Strafräume. Koblenz war, wenn, dann nur nach Standards gefährlich, eine richtige Torchance konnten sich die Gastgeber dadurch aber auch nicht erspielen. In den letzten Minuten der Partie musste der FSV dann noch den ein oder anderen Standard verteidigen, am Ende stand aber ein leistungsgerechtes 0:0. 

FSV Frankfurt: Endres, Reutter, Sawaneh, Azaouagh, Hodja (84‘ Konrad), Franjic, Kelati (90‘ Evis), Gottwalt, Hirst, Williams, Karahan (75‘ Lüders)
FC RW Koblenz: Gaye, Buckesfeld (81‘ Fischer), Maroudis, Breitfelder (60‘ Crothwaite), Spang, Fouley, Ceylan (71‘ Stojanovic), Weidenbach, Lemmer, Duncan, Ekalle
Schiedsrichter: Vincent Schöller – John Bender, Melissa Joos
Gelbe Karten: Duncan (12‘), Backhaus (TR., 64‘), Maroudis (85‘) / Azaouagh (48‘) 
Rote Karten: -/-
Tore: -/-
Zuschauer: 225
 

Autor: hb - 04.12.2021




Spielbericht Liste

Datum Spiel Kategorien
04.12.2021 0:0 beim FC RW Koblenz Auswärts
27.11.2021 0:0 gegen den SSV Ulm 1846 Fussball Heim
21.11.2021 Heimniederlage gegen Offenbach Heim
17.11.2021 4:1 Auswärtssieg bei Viktoria Griesheim Auswärts
13.11.2021 SV 07 Elversberg vs. FSV Frankfurt 4:2 Auswärts
05.11.2021 Heimniederlage gegen Homburg Heim
26.10.2021 Unentschieden in Stuttgart Auswärts
23.10.2021 Verdienter Heimsieg Heim
16.10.2021 1:3 beim TSV Steinbach Haiger Auswärts
09.10.2021 2:2 gegen den FC Gießen Heim
02.10.2021 0:1 beim VfR Aalen Auswärts
29.09.2021 4:0 Heimsieg gegen die TSG Balingen Heim
25.09.2021 0:1 beim Bahlinger SC Auswärts
18.09.2021 Bitteres Ende beim Heimspiel gegen Pirmasens Heim
14.09.2021 Auswärtssieg bei Schott Mainz Auswärts
10.09.2021 FSV kassiert die zweite Heimniederlage Heim
03.09.2021 1:2 beim FC-Astoria Walldorf Auswärts
28.08.2021 Güclü schießt den FSV zum Derbysieg Heim
24.08.2021 1:3 bei der TSG Hoffenheim U23 Auswärts
20.08.2021 FSV Frankfurt vs. FC RW Koblenz 0:1 Heim

partner

Hauptsponsor


Ausrüster


Naming-Right


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner

powered by