069 / 420898 0




FSV Frankfurt vs. Kickers Offenbach 1:1


Kapitän Ahmed Azaouagh im Duell mit Jayson Breitenbach //Foto: Hübner


Umkämpftes Nachbarschaftsduell am Bornheimer Hang

Nach dem Unentschieden gegen den FC 08 Homburg wollte der FSV im heutigen Main-Derby gegen den OFC die nächsten drei Punkte einfahren. Zuletzt konnte die Mannschaft von Cheftrainer Tim Görner am dritten Spieltag bei der TSG Balingen gewinnen. Im Vergleich zum letzten Spiel startete Jihad Boutakhrit von Anfang an für Aziz Bouhaddouz. Geburtstagskind Fabian Messina saß auf der Bank. Die Stimmung vor dem Spiel versprach schon, dass es heute ein hitziges und umkämpftes Derby sein wird.

Zum Spiel:
Bereits nach zwei Minuten hatte der FSV gute Chancen zur Führung. Jihad Boutakhrit erhält beim Konter den Ball im Offenbacher Strafraum, zieht mit einem perfekten Schuss ab, der Ball ging allerdings knapp über das Tor. Wenige Minuten später hatten die Gäste in Weiß die Möglichkeit den Treffer zum 0:1 aus Frankfurter Sicht zu machen. Allerdings scheiterte der OFC an der Bornheimer Abwehr. Nach der ersten guten Chance wirkten die Schwarz-Blauen in den ersten 25 Minuten unkonzentriert und konnten den Ball schwer nach vorne bringen. Konterversuche scheiterten bereits durch unpräzise Pässe und Flanken. In der 18. Spielminute dann die Großchance zur Offenbacher Führung: Julian Albrecht stand nach seinem Durchsetzen bei der heimischen Defensive alleine vor Torhüter Justin Ospelt, dieser kann den Ball jedoch durch seine Reflexe per Fuß zur Ecke klären. Justin Ospelt, der in dieser Saison bereits durch mehrere Heldentaten in Erscheinung getreten war, wurde erneut von den Fans für diese Aktion gefeiert. Es sollte nicht seine letzte heute sein. Nach 25 Minuten gab es wetterbedingt die erste Trinkpause für beide Mannschaften. Tim Görner motivierte seine Mannschaft und stellte seine Taktik mehr in die Offensive um. Das machte sich bezahlbar, denn fünf Minuten später hatten die Bornheimer die erste richtige Großchance in der ersten Hälfte: Jihad Boutakhrit legte den Ball für Oluwabori Falaye quer, dieser zieht im Strafraum ab, aber OFC-Tormann Johannes Brinkies konnte per Fußabwehr den Ball zur Ecke klären. In den letzten Minuten vor der Halbzeit war der FSV die leicht bessere Mannschaft. In der letzten Minute der Nachspielzeit, die für drei Minuten von Schiedsrichter Lukas Heim angesetzt worden war, haben die Frankfurter nochmal vorne angegriffen. Oluwabori Falaye konnte sich im Gäste-Strafraum durch einen Offenbacher durchsetzen, passte zu Boutakhrit, dieser musste den Ball nur noch ins leere Tor zum 1:0 reinschieben. Mit diesem Ergebnis gingen beide Mannschaften in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Hälfte wurden von beiden Mannschaften keine Wechsel getätigt. Die Offenbacher zeigten neun Minuten nach Anpfiff die Reaktion zum Gegentreffer. Kristjan Arh Cesen bekam auf der linken Seite einen abgefälschten Ball und muss nur einen Schritt nach rechts machen. Nach seinem Schuss ins obere rechte Eck, der für Torhüter Justin Ospelt unhaltbar war, feierten die Rot-Weißen den Ausgleichstreffer. Erstmals in diesem Spiel wechselten in der 65. Spielminute die Offenbacher gleich dreifach: Für Dominik Wanner, Benjamin Hadzic und Keanu Staude verließen Dimitrij Nazarov, Mike Feigenspann und Jan Urbich den Platz. Tim Görner wechselte wenige Minuten später ebenfalls erstmalig in dieser Partie aus: Onur Ünlücifci und der mittlerweile wieder einsatzfähige Sho Sannomiya kamen zum Einsatz, Amid Khan Agha und Giorgio Del Veechio nahmen auf der Bank platz. Die Partie entwickelte sich ab da zu einem ausgeglichenem Spiel, beide Mannschaften kämpften um das nächste Tor, man merkte sehr gut, sowohl auf als auch neben dem Platz wollte sich keiner mit einem Remis zufrieden geben. In der 70. Spielminute setze Schiedsrichter Heim erneut eine kleine Trinkpause an, zehn Minuten später ersetzte Maxim Emmerling Lukas Hupfauf. In der 84. Spielminute setzte Görner auf Malik McLemore und Aziz Bouhaddouz. Der Vorlagengeber und der Torschütze zum 1:0 haben sich von den Fans feiern lassen und saßen sich auf die Bank. Kurz vor Schluss kam es zu mehreren Rudelbildungen, es wurden eine Anzahl an gelben Karten verteilt, unter anderem sahen Kickers Co-Trainer Jouke Faber und Cheftrainer Görner jeweils den gelben Karton. Lukas Heim gab eine Nachspielzeit in einer Länge von sechs Minuten an. Malik McLemore hatte kurz danach die große Möglichkeit das Tor zum 2:1 zu erzielen, der Ball wurde jedoch von der Kickers-Abwehr zur Ecke umgeleitet. Der eingewechselte Rafael Garcia vom OFC hatte bereits zuvor Justin Ospelt gefordert, dieser konnte den Ball aber sich halten. Die letzten Minuten waren vom Spielverlauf her sehr hitzig und die Situation auf dem Platz drohte zu eskalieren. Auch nach dem Schlusspfiff gab es eine erneute Rudelbildung. Die Partie endet 1:1-Unentschieden und das geht am Ende des Tages auch völlig in Ordnung.

Für den FSV Frankfurt geht es am nächsten Samstag, den 23.09.2023, bei der TuS Koblenz weiter. Anpfiff ist um 14.00 Uhr im Stadion Oberwerth. Das nächste Heimspiel findet dann wieder in zwei Wochen statt. Hessen Kassel gastiert um 14.00 Uhr in der PSD Bank Arena. An diesem Spieltag findet auch unser Family Day statt, wir werden darüber noch zeitnah informieren.

 

FSV Frankfurt:
Ospelt, Weißmann, Matuwila, Khan Agha, Azaouagh, Del Vecchio, Boutakhrit, Hupfauf, Metzler, Falaye, Awassi

Kickers Offenbach:
Brinkies, Feigenspann, Alvarez, Knothe, Arh Cesen, Jopek, Breitenbach, Marcos, Moreno, Nazarov, Albrecht

Tore:
1:0 Boutakhrit (45+3'), 1:1 Arh Cesen (54‘)

Gelbe Karten:
Matuwila (7'), Metzler (57‘), Boutakhrit (69‘), Tim Görner (87‘) //\\ Albrecht (15'), Arh Cesen (20'), Jopek (36‘)

Schiedsrichter:
Lukas Heim – Jürgen Schätzle, Lukas Lindenmeier

Zuschauer:
6.426

Autor: FSV - 16.09.2023




Spielbericht Liste

Datum Spiel Kategorien
16.09.2023 FSV Frankfurt vs. Kickers Offenbach 1:1 Heim
08.09.2023 FC 08 Homburg vs. FSV Frankfurt 1:1 Auswärts
02.09.2023 FSV Frankfurt vs. SGV Freiberg 2:3 Heim
30.08.2023 FC-Astoria Walldorf vs. FSV Frankfurt 2:1 Auswärts
26.08.2023 FSV Frankfurt vs. VfB Stuttgart II 1:3 Heim
19.08.2023 TSG Balingen vs. FSV Frankfurt 2:3 Auswärts
16.08.2023 Bahlinger SC vs. FSV Frankfurt 0:0 Auswärts
13.08.2023 FSV Frankfurt vs. Hansa Rostock 1:4 n. E. Heim
08.08.2023 FSV Frankfurt vs. TSV Schott Mainz 4:3 Heim
29.07.2023 FSV Frankfurt vs SSV Ulm 1846 Fußball 0:2 Heim
23.07.2023 FSV Frankfurt vs. FC Carl Zeiss Jena Heim
22.07.2023 SC Fortuna Köln vs. FSV Frankfurt 4:1 Auswärts
15.07.2023 FSV Frankfurt vs. Türk Gücü Friedberg 4:2 Heim
08.07.2023 SV Waldhof Mannheim vs. FSV Fankfurt Auswärts
01.07.2023 1.FC Hanau 93 vs FSV Frankfurt 2:3 Auswärts
03.06.2023 FSV Frankfurt vs. TSV Steinbach Haiger 7:5 n.E. Heim
27.05.2023 FSV Frankfurt vs. VfR Aalen 1:0 Heim
20.05.2023 SGV Freiberg vs. FSV Frankfurt 2:2 Auswärts
13.05.2023 FSV Frankfurt vs. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz Heim
06.05.2023 FSV Frankfurt vs. FC Rot-Weiß Koblenz 1:2 Heim

partner

Hauptsponsor


Ausrüster


Naming-Right


Co-Sponsor


Co-Sponsor




Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner


Premium-Partner




powered by